Im Dünenmeer baden

Qasr al Sarab: zugleich Wüstenfestung und Märchenschloss in der Rub al Khali.

Die Täler dieser roten Dünen waren einst das Wohnzimmer der Ahnen. Der Sand war ihr Sofa, ein ausgebreitetes Tuch der Tisch, der Sternenhimmel die Beleuchtung – damals, als die Menschen noch mit ihren Kamelen durch die Rub al Khali-Wüste zogen. Nur der Wind kam zu Besuch, und die Ruhe regierte. An Stellen wie dieser spielen heute die Kindheitserinnerungen der Älteren und die Geschichten der Großeltern der Einheimischen in den Emiraten. Sogar die Märchen.

An den Wochenenden gehen die Emiratis mit der ganzen Familie aus den modernen Küstenstädten auf Ausflug zurück in die Wüste – und mit ihnen die Urlauber aus der Ferne, die immer auf der Suche nach etwas Neuem sind. Wo Sie wohnen? In einem Wüsten-Fort, einem Märchenschloss mit allem Luxus: im Qasr al Sarab-Hotel mitten zwischen diesen Dünen, in einer arabischen „Wow“-Landschaft voller Zauber. Der Herrscher von Abu Dhabi ließ genau dort ein Traumhotel errichten, wo man am wenigsten damit rechnen würde –  ganz im Stil einer alten Beduinen-Festung aus Lehm, mit Wachtürmen, Torbögen, mit kühlen Gängen. Und abweichend von der Tradition mit allem Luxus. Mit Pools und Feinschmecker-Restaurants, mit Spa und Bar.

Die Fantasie-Burg in den Dünen der Rub al Khali nahe der Liwa-Oasen und gut anderthalb Autostunden von Abu Dhabi-Stadt entfernt, hat tagsüber fünf Sterne und nachts all die Abermillionen am Wüstenhimmel: „Palast der Wunder“ bedeutet „Qasr al Sarab“ übersetzt – errichtet genau dort, wo das Wohnzimmer der Ahnen war.

Dort, wo einst ihre Zelte im Sand standen. Dort, wo noch immer ihre Märchen spielen. Dort, wo sie sich und ihren Besuchern die Geschichten von einst erzählen: in der Rub al Khali weit vor den Toren von Abu Dhabi-Stadt. Was für ein Erlebnis!

Text und Bilder: © Visit Abu Dhabi

Interessant? Sag's weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.