Oman Rundreise – 10 Dinge, die Sie nicht versäumen sollten

Ahlan wa Sahlan – Willkommen im Sultanat Oman, einem Land wie aus 1001 Nacht. Der Oman hat sich zuletzt zu einem beliebten Reiseziel der arabischen Welt etabliert. Das aufstrebende Sultanat steht heute vor allem für die perfekte Mischung aus Tradition und Moderne.

Gepaart mit einer unfassbaren landschaftlichen Vielfalt und einer unübertreffbaren Gastfreundschaft ist der Oman eine einzigartige Welt faszinierender Gegensätze. WINDROSE Finest Travel erzählt Ihnen, was Sie bei einer Rundreise durch den Oman keinesfalls verpassen dürfen.

10 Dinge, die Sie bei einer Oman Rundreise nicht versäumen sollten:

1. DIE WADIS
Eines der größten Naturwunder des Omans und im ganzen Land zu finden: Die Täler gleichen je nach Wasserstand traumhaften Oasen oder einsamen Wüsten mit bizarren Felsformationen.

2. JEBEL AKHDAR
Als Teil des westlichen Hadschar-Gebirges ist der „Grüne Berg“ ein Sehnsuchtsort für Wanderer und Gipfelstürmer. Verlassene Dörfer, tiefe Schluchten und wundervolle Hotels begegnen Ihnen auf Ihrer Wanderung.

3. KHAREEF-SAISON IN SALALAH
Es ist eines der größten Naturphänomene der Arabischen Halbinsel. Von Juni bis September verwandelt der Monsun „Khareef“ die Dhofar-Region in ein grünes Paradies für Tier und Natur. Eine Erfahrung, die Sie nie vergessen werden.

weihrauchbaum

4. STERNSCHNUPPEN IN WAHIBA SANDS
Eine Tour in die Wüste ist Pflicht. Die Rimal Al Wahiba, eine 12.500 km² große Wüste im Osten von Oman, eignet sich am besten für einen solchen Ausflug: Legen Sie den Kopf auf den Sand und beobachten sie beeindruckende Sternschnuppen am endlosen Wüstenhimmel.

5. FORTS
Ein Besuch in einem der zahlreichen Forts in Oman ist eine spannende Reise in die Geschichte des Landes. Die historischen Stätten wurden errichtet in vergangenen Jahrhunderten und dienten dem Schutz, heute bieten sie wunderschöne Ausblicke über das Arabische Meer und die omanische Landschaft.

6. GROSSE SULTAN-QABUS-MOSCHEE
Muscats große Moschee ist nicht nur ein architektonisches Meisterwerk, sondern auch eine der Hauptattraktionen in der Hauptstadt. Die Moschee ist riesig, wunderschön bepflanzt und erscheint wie eine Oase inmitten des lebhaften Stadtlebens.

sultan-qabus-moschee

7. MISFAT AL ABRIYEEN
Das malerische Misfat Al Abriyeen, das als Lieblingsdorf von Sultan Qaboos bekannt ist, ist der perfekte Ort, um das traditionelle omanische Leben zu erleben. Wenn Sie entlang der Falaj laufen, werden Sie sich fühlen, als wären Sie gerade aus einer Zeitmaschine gestiegen.

8. DHAU-KREUZFAHRT IN MUSANDAM
Die Menschen nennen diese Exklave im Norden von Oman das „Norwegen von Arabien“. Eine Dau-Fahrt entlang der aufregenden Fjorde sollte definitiv auf Ihrer Wunschliste stehen – Begegnungen mit Delfinen sind garantiert.

9. MÄRKTE UND SOUKS
Jeden Freitagmorgen verwandelt sich die ehemalige Hauptstadt Nizwa in einen riesigen Marktplatz. Schafe, Ziegen, Bullen und Kamele werden auf traditionelle Weise verkauft. Wenn Sie keine Tiere kaufen möchten, besuchen Sie den Mutrah Souq in Muscat: Hier können Sie mit den Einheimischen über Kleidung, Kunsthandwerk, Schmuck und Weihrauch feilschen.

souk_nizwa

10. Das omanische Volk
Wahrscheinlich die Hauptattraktion des Landes sind seine Menschen: Die Omanis sind einige der freundlichsten Menschen, die Sie jemals treffen werden. Hilfsbereit, gastfreundlich und bereitwillig werden sie für immer einen besonderen Platz in Ihrem Herzen einnehmen.

Wir haben Sie überzeugt? Weitere Informationen zu unseren Oman Angeboten finden Sie hier

Bilder: © Getty Images

 

 

 

Interessant? Sag's weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.