Es gibt nur eine treffende Beschreibung für die Inselwelten des Indischen Ozeans: Paradies. Feinsandige Strände und Palmen, ein warmes, sanft plätscherndes Meer, kleine luxuriöse Anlagen, die in puncto Service genauso perfekt sind wie hinsichtlich ihrer Lage und Ausstattung.

Die Malediven und Seychellen, La Réunion und Mauritius sind sicherlich landschaftlich und kulturell ganz unterschiedlich geprägt – La Réunion von einer schroffen Bergwelt geprägt, die Malediven winzige Koralleninseln – und doch eint sie die Lage inmitten dieses sanften Ozeans. Nicht zuletzt ist der Indische Ozean auch ein Taucherparadies – neben den tropischen Fischen, die zwischen den Korallen schwimmen, kann man auch Riff-, Tiger- und Hammerhaie ebenso wie Barrakudas und Mantas sehen – wunderbar zu erkunden bei einer Kreuzfahrt.

Die größte Insel der Region, Madagaskar, ist weniger für seine Strände berühmt – obwohl sich die wahrlich sehen lassen können – sondern vielmehr für seine einzigartige, häufig endemische Tier- und Pflanzenwelt, die sich auf einer Studienreise erschließen. So reist man nach Madagaskar wohl vor allem wegen der possierlichen Lemuren, der größeren schwarz-weißen Indri und der mächtigen Baobab-Bäume.

9 Reisen gefunden

Filter
+