Gruppenreise
Reiseexpertentipp | Diese Reise veranstalten wir in Kooperation mit Berliner Rundfunk 91,4

Afrika | Namibia

Namibia hautnah

Tiere, Dünen und Menschen eines faszinierenden Landes

Finest Moments
  • Elefanten, Giraffen, Nashörner – ich wohne in der Etoscha-Pfanne am vielbesuchten Wasserloch
  • Geparden ganz nah – Besuch der Africat Foundation
  • Schwarzwälderkirschtorte zum Amarula – Koloniale Atmosphäre in Swakopmund
  • Mächtiges Tosen – Verlängerung an den Victoriafällen

Kameras und Worte versagen bei dem Versuch, die Kombination aus Licht, Farben und Weite zu beschreiben, die Namibia ausmacht. Die roten Dünen der Namibwüste erscheinen rot, braun und orange, je nach Stand der Sonne, und verlieren sich im Unendlichen. Die Etoscha-Pfanne ist bei aller Trockenheit ein Garten Eden für Elefanten, Giraffen, Löwen und all die Tiere, für die wir in Afrika so sehr lieben. In Swakopmund an der Küste ist noch heute deutsche Kolonialgeschichte erlebbar, inklusive Leuchtturm und Seebrücke.

Leistungen
  • Rail&Fly (2. Klasse) von/ nach DB-Bahnhof
  • Langstreckenflüge in der Economy Class mit Air Namibia
  • Transfers, Pirschfahrten und Rundreise in landestypischen Fahrzeugen
  • 8 Übernachtungen in Lodges und Hotels
  • Frühstück (F), 8 Abendessen (A)
  • Reisebegleitung durch Stefanie Schweda
  • Durchgehende, deutschsprechende lokale Reiseleitung
  • Eintrittsgebühren
  • Hochwertige Reiseliteratur
  • Reiseleiter
    Impressionen
    Karte
    Reiseverlauf
    • 1. Tag FLUG NACH WINDHOEK | Mit der Bahn geht es nach Frankfurt und von dort am Abend mit Air Namibia nach Windhoek (Flugdauer ca. 10,5 Std.).
    • 2.
      Tag

      WINDHOEK - SOSSUSVLEI Ankunft am Morgen in Windhoek. Willkommen in Namibia. Vom Flughafen geht es für Sie zur River Crossing Lodge, um dort auf der Terrasse Ihr erstes Frühstück in Namibia einzunehmen. Anschließend fahren Sie zu Ihrer Unterkunft, der Le Mirage Desert Lodge, in die spektakuläre Namib Wüste (Fahrdauer ca. 5 bis 6 Stunden). Nach Ihrer Ankunft steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung. Lassen Sie den Tag doch bei einem gekühlten Rock Shandy am prasselnden Lagerfeuer ausklingen. (F/A)

    • 3.
      Tag

      SOSSUSVLEI - SWAKOPMUND Frühes Aufstehen! Noch vor Sonnenaufgang geht es in Richtung Sossusvlei, denn besonders schön ist das Farbenspiel auf den Dünen, wenn die Sonne langsam am Horizont erscheint. Ihre Lodge ist eine der wenigen Unterkünfte, die den Gästen durch ein privates Tor Zugang zum Namib Naukluft Park gewähren kann - so sind Sie rechtzeitig zum Sonnenaufgang an einer besonders stimmungsvollen Stelle. Das Sossusvlei ist eine große, weiße Salzpfanne, die von majestätischen orangefarbenen Dünen umgeben ist. Ein paar abgestorbene Bäume im Deadvlei geben einmalige Fotomotive. Sie haben die Möglichkeit, eine der Dünen zu erklimmen, bevor ein Frühstück unter schattenspendenden Bäumen serviert wird. Anschließend fahren Sie zum Sesriem Canyon, einer kleinen, einen Kilometer langen Schlucht. Am frühen Nachmittag geht es weiter in Richtung Swakopmund wundervoll gelegen an der Atlantischen Küste. (Fahrdauer ca. 6 bis 7 Stunden). Die Fahrt führt entlang einer landschaftlich dramatischen Strecke über den Ghaub Pass und den Kuiseb Canyon entlang des Namib Naukluft Parks. Es lohnt ein Stopp in Solitaire, einer kuriosen Ansammlung von alten Häusern und Autos. Der berühmte - und leckere! - Apfelkuchen verspricht eine süße Pause, bevor Sie Swakopmund erreichen. (F/A)

    • 4.
      Tag

      SWAKOPMUND Sie wohnen im zentral gelegenen Swakopmund Hotel, das den alten, denkmalgeschützten Bahnhof aus der deutschen Kolonialzeit miteinbezieht. Von hier lässt es sich in dem kleinen Ort herrlich bummeln. Viele Häuser, der Leuchtturm und die Seebrücke geben der Stadt das Flair eines Ostseebades zur Kaiserzeit. Sehr vertraut und doch ganz anders. Am Vormittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt durch die Lagune im nahen Walvis Bay. Kormorane bevölkern die Guano-Inseln, Pelikane begleiten das Boot und zutrauliche Robben kommen Ihnen ganz nah! Dazu reichen wir frische Austern und Sekt: ein in jeder Hinsicht köstliches Erlebnis. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. (F/A)

    • 5.
      Tag

      SWAKOPMUND Heute können Sie Swakopmund auf eigene Faust erkunden: Flanieren Sie an der Promenade mit Seebrücke und rot-weiß-gestreiftem Leuchtturm oder gönnen Sie sich ein Stück Schwarzwälder Kirschtorte, die hier - 8.300 km von zuhause - fast so gut schmeckt wie in Deutschland. Oder Sie erleben optional eine abenteuerliche Führung durch die Wüste, um hautnah die "Little Five" der Wüste kennen zu lernen und zu erfahren, warum ein Chamäleon auf bestimmten Körperseiten andere Farben annimmt. (F/A)

    • 6.
      Tag

      SWAKOPMUND - TWYFELFONTEIN Sie fahren nach Twyfelfontein durch das landschaftlich herrliche Damaraland. Unterwegs halten Sie an den Felsgravuren von Twyfelfontein und am Versteinerten Wald. Hier wurden bis zu 30 m lange Baumstamme freigelegt, die Millionen von Jahren von Schlamm bedeckt waren und versteinerten. Sie wohnen in der Twyfelfontein Country Lodge in der anziehend schroffen Landschaft des Damaralandes. (F/A)

    • 7.
      Tag

      TWYFELFONTEIN - ETOSCHA Weiter geht es nach Norden zum Etoscha Nationalpark, einem der wichtigsten Schutzgebiete Afrikas. Je nach Ankunftszeit unternehmen Sie schon am Nachmittag Ihre erste Safari. Sie wohnen im Halali Restcamp wundervoll zwischen Okaukuejo und Namutoni mitten im Etosha National Park am Fuß eines Dolomite Berges gelegen, zwischen schattigen Mopanebäumen. Sensationell ist hier die vielbesuchte beleuchtete Wasserstelle. Mit etwas Glück sehen Sie hier eine Elefantenherde beim Baden oder Giraffen beim Trinken. (F/A)

    • 8.
      Tag

      ETOSCHA Der Tag widmet sich voll und ganz der Tierbeobachtung. Im Morgengrauen beginnt Ihre erste Safari. Entdecken Sie die afrikanische Tierwelt ganz nah - 144 Säugetierarten leben hier, darunter Nashörner, Löwen und viele Antilopenarten. Giraffen recken ihre langen Hälse, um von den Akazien zu fressen, Elefanten ziehen auf den Pfaden ihrer Ahnen durch den Park. Zebras trinken an Wasserlöchern in Reih und Glied und der hübsche Gelbschnabeltoko posiert wie bestellt auf trockenen Ästen. Nach der Mittagspause im Camp gehen Sie am Nachmittag auf eine zweite Pirschfahrt. (F/A)

    • 9.
      Tag

      ETOSCHA - WINDHOEK Ihre Fahrt nach Windhoek unterbrechen Sie bei der AfriCat Foundation, um mehr über Geparden und andere Raubtiere Afrikas zu erfahren. In dem 20.000 ha großen Privatreservat werden Geparden, Löwen und Leoparden betreut, die durch Wilderei verletzt oder von ihren Muttern verlassen wurden. Am Abend erreichen Sie Namibias Hauptstadt Windhoek, eine entspannte afrikanische Stadt, in der noch vereinzelte Gebäude an die deutsche Kolonialherrschaft erinnern. Während der Stadtrundfahrt sehen Sie auch die Christuskirche von 1910, das Wahrzeichen der Stadt. Ihr Abschiedsdinner genießen Sie im The Stellenbosch Wine Bar & Bistro, das bekannt ist für seine ausgezeichneten Weine und die Produkte aus der Region - darunter auch Wildfleisch. (F/A)

    • 10.
      Tag

      WINDHOEK - RUECKFLUG Nutzen Sie den Vormittag, um mit dem hoteleigenen Shuttle ins Zentrum zu fahren, um letzte Souvenirs zu erstehen. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug mit Air Namibia nach Frankfurt (Flugdauer ca. 10,5 Std). (F)

    • 11.
      Tag

      ANKUNFT Am Morgen Ankunft in Frankfurt und Weiterreise mit der Bahn nach Berlin.

    Hinweise

    Frühstück (F), Abendessen (A)

    Klima und Reisezeit
    In Namibia sind die Jahreszeiten den unseren entgegengesetzt. Es herrscht überwiegend sehr trockenes Wüstenklima mit mildem Winter und warmem, teilweise heißem Sommer. Regenzeit ist von Januar bis März. Die beste Reisezeit reicht von April bis November.

    Unterkünfte
    Sossusvlei | 1 Nächte
    Le Mirage Desert Lodge & Spa
    4 Standard Room

    Die \"Le Mirage Desert Lodge & Spa\" liegt 21 Kilometer vom Sesriem-Tor am Sossusvlei und der Einfahrt zum Namib Naukluft Park entfernt und ist eine der am nächsten zu den weltbekannten Dünen gelegene Unterkunft und somit der ideale Ort, eine der ältesten Wüsten der Welt zu erkunden.

    Zimmer
    Die Lodge besitzt 27 luxuriöse Zimmer, die alle mit einem Bad, Klimaanlage, Safe, Minibar und einem Kaffee- und Teekocher ausgestattet sind. Die Einrichtung ist dabei traditionell aber zugleich elegant und komfortabel.

    Restaurant & Bar
    Das elegante Restaurant serviert täglich wechselnde, internationale Menüs. Zum Frühstück wird ein reichhaltiges Buffet angeboten.

    Spa & Sport
    In dem Mystique Spa können Sie entspannende Massagen und Therapien sowie einen Whirlpool genießen.

    Swakopmund | 3 Nächte
    Swakopmund Hotel
    4 Standard Room

    Das Swakopmund Hotel & Entertainment Centre befindet sich in der Innenstadt von Swakopmund. Das Gebäude war ehemals der Bahnhof der Stadt, bevor es aufwendig restauriert und durch weitere Komplexe ergänzt wurde, sodass es das Ambiente einer vergangenen Zeit vermittelt aber gleichzeitig modernen Komfort bietet.

    Zimmer
    Das wunderschöne Hotel besitzt 89 Zimmer, die im klassischen Stil und in hellen Farben eingerichtet sowie mit Fernseher, Klimaanlage, Minibar und Kaffee-/Teezubehör ausgestattet sind. Zudem verfügen die Zimmer über WLAN und bieten den Gästen einen 24-Stunden-Zimmerservice.

    Restaurant & Bar
    Das Platform One Restaurant serviert Frühstück, Lunch und Snacks sowie Buffet und á la Carte zum Dinner. Die Gerichte sind dabei von der namibischen Küche inspiriert. Frischer Fisch und Meeresfrüchte können Sie im The Station Grill genießen. In der Bar können die Gäste abends entspannen und aus der großen Getränkeauswahl wählen.

    Spa & Sport
    Entspannen Sie im Pool oder bei einer Spa-Anwendung oder nutzen Sie den Fitnessraum.

    Twyfelfontein | 1 Nächte
    Twyfelfontein Country Lodge
    3 Standard

    Die \"Twyfelfontein Country Lodge\" liegt in der gleichnamigen Region nahe dem Damaraland in einem äußerst empfindlichen ökosystem, das zur UNESCO World Heritage Site erklärt wurde. Das Gebiet ist berühmt für einige der besten Buschmann-Zeichnungen und Felsgravuren im südlichen Afrika. Die Lodge liegt ungefähr 100 Kilometer westlich des kleinen Ortes Khorixas, direkt im Herzen des Twyfelfontein Uibasen Naturschutzgebietes und wurde nicht nur umweltschonend erbaut, sondern passt sich auch vom Stil her der Umgebung an. So wurden vor allem Naturstein und erdige Farben verwendet und die Häuser mit Reetdächern gedeckt.

    Zimmer
    Die Lodge bietet 56 Zimmer, die jeweils ein Badezimmer mit Dusche und WC besitzen. Zudem sind die großzügigen Zimmer mit Klimaanlage und Minibar ausgestattet und bieten einen schönen Blick über die Ebenen und Berge der Umgebung.

    Restaurant & Bar
    Das Frühstücksbuffet bietet eine große Auswahl an frischen Produkten. Zum Dinner werden sowohl als Buffet als auch á la Carte lokale und internationale Speisen serviert. Dabei können Sie von dem Restaurant aus die wunderschönen Sonnenuntergänge Namibias genießen. Eine Bar am Pool mit verschiedenen Cocktails steht ebenfalls für Sie zur Verfügung.

    Spa & Sport
    Erholen Sie sich nach einem ereignisreichen Tag auf Safari in dem Außenpool, von wo Sie den Blick auf die Felsen der Umgebung genießen können.

    Etoscha | 2 Nächte
    Halali Camp
    3 Standard Room

    Das Halali Camp befindet sich zwischen Okaukuejo und Namutoni unweit der beliebten Wasserlöcher im Etosha Nationalpark und bietet durch seine Lage auf einem Hügel einen beeindruckenden Blick auf die Savanne. Nach einem kurzen Fußmarsch erreichen Sie ein mit Flutlicht beleuchtetes Wasserloch, wo Sie sowohl tagsüber als auch nachts Wildtiere beobachten können. Im Haupthaus befinden sich eine Lounge, ein Souvenirshop, das Restaurant, die Bar und ein Swimmingpool.

    Zimmer
    Die Zimmer und Chalets sind in Erdtönen und Möbeln aus Naturmaterialien eingerichtet und vermitteln so das Ambiente einer klassischen Safari, bieten aber gleichzeitig modernen Komfort mit eigenem Badezimmer.

    Windhoek | 1 Nächte
    Safari Court Hotel
    4 Standard Room

    Das Safari Court Hotel bietet eine elegante Unterkunft nahe des Flughafens sowie einen Spa, einen Fitnessraum und verschiedene Restaurants.

    Zimmer

    Die großzügigen Zimmer sind mit klassischen Möbeln, Klimaanlage, eigenem Badezimmer, Fernseher und Kaffee-/Teezubehör ausgestattet.

    Restaurant & Bar
    Ein umfangreiches Frühstück sowie Dinner als Buffet und á la Carte werden im The Acacia Restaurant and Acacia Annex serviert. Ausgewählte Menüs in edlem Ambiente gibt es in der The Captain’s Cabin. Snacks und Getränke können Sie in eleganter Atmosphäre in der The Palms Ladies Bar oder auf der Außenterrasse vom The Terrace genießen.

    Spa & Sport
    Verschiedene Anwendungen und Massagen zur Entspannung werden im Oukolele Day Spa angeboten.

    Termine & Preise

    Zu- und Abschläge

    Flüge mit Air Namibia
    Verlängerung
    Victoriafälle Preis pro Person im Doppel ab 1.090 €
    Vorprogramm / Verlängerung

    Schauen Sie sich auch noch die Victoriafälle an, sie gehören zu den schönsten Wasserfällen der Welt. Außerdem unternehmen Sie eine Sundowner-Bootstour auf dem Sambesi – ein traumhafter Abschluss Ihrer Afrika-Reise! 

    Leistungen

      • Flug
      • Ausflüge
      • 3 Nächte in der A‘Zambezi River Lodge (4*)
      • Frühstück, 3 Abendessen

    Victoria Falls | 3 Nächte
    Victoria Falls Rainbow Hotel
    3 "Standard Room"

    Hinweise

    Stornobedinungen

    Tage vor ReisebeginnStornogebühr
    ab Buchung 20% vom Reisepreis
    ab 30 und bis 25 40% vom Reisepreis
    ab 24 und bis 18 50% vom Reisepreis
    ab 17 und bis 11 60% vom Reisepreis
    ab 10 und bis 4 80% vom Reisepreis
    ab 3 und bei Nichtantritt 90% vom Reisepreis
    Reisedesigner
    Frau Romy Encke - Produktmanagerin Afrika & Amerika
    Frau Romy Encke
    Produktmanagerin Afrika & Amerika
    romy.encke@windrose.de
    +0049 30 20 17 21 65
    Kontakt & Öffnungszeiten
    Kontakt

    Was können wir für Sie tun?
    Unser Expertenteam ist gerne für Sie da.

    +49 - 30 - 201721 - 0Kontaktformular
    Öffnungszeiten:
    Montag - Freitag9.00 - 18.00 Uhr
    Samstag (nur telefonisch)10.00 - 14.00 Uhr
    Nach oben