Gruppenreise
NEU

Europa | Litauen - Estland - Lettland - Estland - Lettland - Litauen - Estland - Lettland - Litauen

LebensArt im Baltikum

Luxuriöse Rundreise durch Litauen, Lettland und Estland

10 Tage | Doppelzimmer | p.P.
ab 4.390 €
Finest Moments
  • Geschmackvoll wohnen – Luxuriöse Hotels mit historischer Vergangenheit
  • Kulinarik par excellence – Baltische Köstlichkeiten genießen
  • Kurische Nehrung – Private Segelschifffahrt bis zum russischen Grenzgebiet
  • Die Geschichte des estnischen Fernsehens – Besichtigungen im Fernsehturm Teletorn
  • Architektonisches Highlight in Lettland – Das Rokokoschloss in Rundale
  • Gold des Nordens – Besuch einer Bernsteingalerie und -werkstatt

Unberührte Natur und kulturelle Vielfalt finden sich im Baltikum dicht beieinander. Bernstein ist allgegenwärtig und die Schmuckherstellung erleben Sie hautnah beim Besuch einer Werkstatt. Jede Stadt hat ihr ganz besonderes Flair: Vilnius glänzt mit zahlreichen Kirchen, in der alten Hansestadt Riga finden sich Perlen des Jugendstils und Tallinn hat immer noch die Ausstrahlung einer reichen, mittelalterlichen Stadt. Ein einzigartiges Naturerlebnis bieten die Dünen der Kurischen Nehrung, bei einem privaten Segeltörn geht es bis ins Grenzgebiet. Sie wohnen in luxuriösen Hotels und genießen baltische Köstlichkeiten auf höchstem Niveau. Im Fernsehturm Teletorn erleben Sie ganz anschaulich die Geschichte des estnischen Fernsehens und das Rokokoschloss in Rundale ist ein architektonisches Highlight Lettlands.

Leistungen
  • Flüge in der Economy Class mit Lufthansa ab/bis Frankfurt 
  • Rail&Fly (1. Klasse) ab/bis DB-Bahnhof
  • Transfers, Ausflüge und Rundreise im hochwertigen Fahrzeug
  • 9 Übernachtungen in Luxushotels
  • Frühstück, 4 Mittagessen (teilweise als Imbiss oder Verkostung), 5 Abendessen
  • Weinverkostung im Gutshof Palmse
  • Qualifizierte, durchgehende, Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Eintrittsgebühren
  • Hochwertige Reiseliteratur
Impressionen
Karte
Reiseverlauf
  • 1.
    Tag

    FLUG NACH VILNIUS Am Morgen startet Ihr Flug von Frankfurt nach Vilnius (Flugdauer ca. 2 Std.). Ihre lokale Reiseleitung empfängt Sie am Flughafen und begleitet Sie zum Hotel. Sie wohnen ganz zentral im modernen Grand Hotel Kempinski Vilnius. Nur wenige Schritte sind es zum Präsidentenpalast und Haupteinkaufsstraßen. Beim Begrüßungscocktail lernen Sie sich besser kennen, bevor Sie zur Stadterkundung in Vilnius starten. Die Altstadt wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt: Schmale Gassen mit Kopfsteinpflaster, stuckverzierte Wohnhäuser und Terrassencafés prägen das Ambiente. Während der Kombination aus Stadtrundfahrt und -spaziergang besuchen Sie unter anderem den Gediminas-Hügel, den Gediminas-Platz mit der Kathedrale, die PeterPaul-Kirche, das Tor der Morgenröte, die St. Anna Kirche und die Künstler-Republik Uzupis. Sie ist aus einer Kunstaktion im gleichnamigen Stadtteil hervorgegangen und Heimat vieler Galerien und Cafés. Im Restaurant Aline Leiciai erwartet Sie Dreigang-Menü am Abend. Sehr unterhaltsam ist dabei die Bierverkostung: Sieben Sorten können Sie probieren! (A)

  • 2.
    Tag

    VILNIUS Am Vormittag geht es durch eine wunderschöne Seenlandschaft nach Trakai. Berühmt ist die Stadt für ihre Wasserburg im Galve-See, dem ehemaligen Sitz des Großfürsten Litauens. Mit ihren runden Türmen und roten Dächern scheint sie einem Burgen-Bilderbuch entsprungen. Den Lunch nehmen Sie in einem traditionellen karaitischen Restaurant am See ein, dazu serviert man Ihnen das traditionelle Getränk Krupnik, ein Honig-Likör. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. (F/M)

  • 3.
    Tag

    VILNIUS - KLEIPEDA Nach dem Frühstück geht es nach Kaunas, wo Sie beim Spaziergang die hübsche Altstadt kennenlernen. Eines der markanten Baudenkmäler ist der "weiße Schwan", das prachtvolle weiße Rathaus aus dem 16. Jahrhundert. Nächster Stopp ist der Klosterkomplex Pažaislis am Kaunasser Meer, einem einzigartigen Objekt barocker Kunst. Beim 3 Gang-Mittagessen im Restaurant Montepacis können Sie erneut edle Tropfen der Umgebung kosten. Vier sehr gute Weine stellen sich Ihnen vor. Entlang der Memel, vorbei an Ordensburgruinen, litauischen Fischerdörfern und der historischen Luisen-Brücke geht es nach Klaipeda. Sie wohnen im Michaelson Boutique Hotel, das in einem historischen Speichergebäude am Hafen untergebracht ist. (F/M)

  • 4.
    Tag

    KLAIPEDA Mit der Fähre geht es hinüber zur Kurischen Nehrung und mit dem Bus weiter in den hübschen Fischerort Nidden. In die beschaulichen Fischerkaten in blau, weiß und rot sind Läden, Cafés und Pensionen eingezogen. Von hier spazieren Sie zur Hohen Düne, von der man einen fantastischen Blick vom Haff bis zu Ostsee hat. Auch Thomas Mann wusste die Schönheit der Landschaft zu schätzen, was Sie in seinem Sommerhäuschen gut nachvollziehen können. In einer Bernsteingalerie zeigt man Ihnen anschließend auch die Werkstatt und mit etwas Fingerfertigkeit können Sie selbst ein Amulett aus Bernstein anfertigen. Anschließend erwartet Sie ein privates Segelschiff - im seichten Wasser geht es entlang der spektakulären, riesigen Dünenlandschaften und alten Fischerorte bis zum russischen Grenzgebiet. Zum Mittagessen erwartet Sie ein Fischer-Snack an Bord. Am späten Nachmittag kehren Sie nach Klaipeda zurück und nehmen sich etwas Zeit, um die Altstadt mit den kleinen Handwerkergeschäften, der alten Post, Speicherhäusern und dem Theaterplatz mit dem Simon-Dach-Denkmal zu erkunden. (F/M)

  • 5.
    Tag

    KLAIPEDA - RIGA Nach dem Frühstück geht es zunächst zum Berg der Kreuze in Schaulen. Seit 1991 gilt der Hügel mit den unzähligen Kreuzen - Ende die neunziger Jahre zählte man über 50.000! - als heiliger Ort für Katholiken. Anschließend besuchen Sie das Barockschloss Rundale mit seiner wunderschönen Parkanlage nach französischem Vorbild. Weiter geht es nach Riga, wo Sie im Hotel Grand Hotel Kempinski einchecken. Am Abend spazieren Sie zum Restaurant Vincents, wo Sie ein exquisites Menü erwartet. Anschließend geht es durch das abendliche Riga zurück zum Hotel. (F/A)

  • 6.
    Tag

    RIGA Nach dem Frühstück schauen Sie sich ausgiebig in Riga um. Der Boulevardring mit dem Freiheitsdenkmal, das Universitätsgebäude, die Nationaloper, alte Gildehäuser und das berühmte Schwarzhäupterhaus liegen auf Ihrer Route. Im Börsenhaus besuchen Sie die einzigartige Sammlung lettischer Silberschmiedekunst und im Dom erleben Sie ein kurzes Orgelkonzert. Zum Mittag geht es zum Strand von Jurmala: Im Restaurant Light House genießen Sie Ihr Drei-Gänge-Menü direkt am Strand mit Blick auf die Ostsee. Anschließend geht es zurück nach Riga, wo Sie den Nachmittag auf eigene Faust verbringen. Wer möchte, geht heute Abend in die Oper, gerne organisieren wir Ihnen Tickets. (F/M)

  • 7.
    Tag

    RIGA Heute besuchen Sie den Nationalpark Gauja: Er ist der kostbarste Schatz des Landes, ein Drittel aller Naturschätze und über 500 Kulturdenkmäler befinden sich innerhalb der Parkgrenzen. Unterwegs halten Sie in Sigulda, dem nationalen Zentrum des Wintersports, wo man die Bob- und Rennschlittentrasse vom oberen Startturm aus gut überblicken kann. Von hier schweift der Blick auch über das Urtal des Flusses Gauja bis zu den Ruinen der Bischofsburg Turaida und der Ordensburg Segewold. Anschließend besuchen Sie den Gutshof Orellen, heute Ungurmuiza, das einzige erhaltene Holzgebäude im Barockstil des Landes. Weiter geht es nach Cesis, das einstige Wenden. Dieser ehemalige Wohnsitz des Meisters des Livländischen Ordens ist eine der ältesten Städte Lettlands und Mitglied der Hanse. Nach einem abwechslungsreichen Tag nehmen Sie das Abendessen im sehr guten Hotelrestaurant ein. (F/A)

  • 8.
    Tag

    RIGA - TALLINN Nach dem Frühstück geht es in die estnische Hauptstadt Tallinn. Am Nachmittag erkunden Sie die mittelalterliche Stadt: Vom Domberg geht es hinunter zur Kathedrale, dem Haus der Großen Gilde, dem Schwarzhäupterhaus und dem stimmungsvollen Rathausplatz. Hier im Restaurant Balthasar genießen Sie am Abend ein köstliches Menü. Sie wohnen im Hotel Telegraaf Tallinn direkt in der Altstadt. (F/A)

  • 9.
    Tag

    TALLINN Am Vormittag erkunden die Meerespromenade, die Ruine des Brigitten-Klosters und die Sängerwiese im Kadriorg. Ungewöhnlich der Besuch des Fernsehturms Teletorn: Hier haben Sie nicht nur einen schönen Blick, sondern erfahren viel über die Geschichte des Fernsehens und des KGB in Estland. An Nachmittag geht es in den Nationalpark Lahemaa. Einige vom Aussterben bedrohte Tierarten konnten hier überleben: Fisch-, Stein- und Seeadler, der Schwarzstorch und der Nerz. Sie besichtigen den ehemaligen Gutshof Palmse, im Weinkeller probieren Sie vom leckeren Hauswein. Anschließend kehren Sie nach Tallinn zurück. Auf Wunsch besorgen wir Ihnen Tickets für die Oper (Juli/ August geschlossen). Das Abschiedsessen nehmen Sie im Restaurant NOA am Meer ein. Lassen Sie sich von der verspielten Gourmet-Küche überraschen. (F/A)

  • 10.
    Tag

    TALLINN - RÜCKFLUG Am frühen Mittag Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt (Flugdauer ca. 2 Std.). (F)

Hinweise

Frühstück (F), Mittagessen (M), Abendessen (A)

Klima und Reisezeit
Im Baltikum herrscht gemäßigtes Klima mit warmen Sommern. Frühling und Herbst sind relativ mild, die Winter kalt und schneereich. Die Niederschläge sind über das ganze Jahr verteilt. Die beste Reisezeit reicht von Mai bis September.

Unterkünfte
Vilnius | 2 Nächte
Grand Hotel Kempinski Vilnius
5 Signature Room

Lage:
In der Altstadt von Vilnius und somit nicht weit vom Herzen der litauischen Hauptstadt entfernt gelegen, zeichnet sich das Grand Hotel Kempinski durch angenehmen Luxus und gehobenen Komfort aus. Lassen Sie sich hier rundum verwöhnen und brechen Sie vom Hotel aus zu Ihren Abenteuern in Vilnius auf. Sie haben es nicht weit zum Litauischen Nationaltheater für Oper und Ballett – und auch weitere Sehenswürdigkeiten wie die Bastei der Wehrmauer, der Domplatz und das Großfürstliche Schloss befinden sich in der Nähe und sind einen Besuch allemal wert.

Ausstattung:
Im Grand Hotel Kempinski Vilnius werden Sie in einem Restaurant, einem Café, einer Bar und einer Weinstube kulinarisch verwöhnt. Weiterhin gibt es einen Wellnessbereich mit Pool und Sauna sowie einen Fitnessbereich. Es stehen außerdem Konferenz- und Veranstaltungsräume sowie ein Wäscheservice und kostenfreies WLAN zur Verfügung.

Zimmer:
Die 20-27 m² großen Superior Zimmer sind elegant und stilvoll eingerichtet und verfügen über sämtliche Annehmlichkeiten, die Sie benötigen: ein Queen Size Bett, einen Loungebereich, einen Schreibtisch, einen Flat-TV und Möglichkeiten zur Kaffee- und Teezubereitung.

Kulinarik:
Im Restaurant Telegrafas wird Ihnen feine internationale Küche serviert. Weiterhin wartet die Bar mit spritzigen Cocktails auf, während Sie im hoteleigenen Café handgemachtes Gebäck genießen können. In der Weinstube erwarten Sie mehr als 300 Weinsorten.

Wellness/SPA:
Der SPA-Bereich ist mit verschiedenen Behandlungsräumen und einem Freizeit- und Sportbereich mit Technogym Geräten, einem Schwimmbecken sowie einer finnischen Sauna und einem Dampfbad ausgestattet.

Bewertung:
Die Hotelgäste loben vor allem das ausgezeichnete Frühstück und die bequemen Betten. Aber auch mit der zentralen Lage in Vilnius und dem freundlichen Personal kann das Grand Hotel Kempinski punkten.

Klaipeda | 2 Nächte
Michaelson Boutique Hotel
4 Standard Room

Lage:
Das Michaelson Boutique Hotel befindet sich im litauischen Klaipeda in einem denkmalgeschützten Gebäude im venezianischen Stil. Neben dem Fluss Dane gelegen, zeichnet es sich durch eine moderne Inneneinrichtung aus, die Ruhe und Erholung garantiert. Vom Hotel aus ist die Altstadt von Klaipeda nur wenige Gehminuten entfernt – besuchen Sie hier beispielsweise das Schloss und das Theater und saugen Sie den Charme der Stadt in vollen Zügen auf.

Ausstattung:
Das Michaelson Boutique Hotel beherbergt 16 Zimmer sowie ein Restaurant und eine Bar. Außerdem gibt es Konferenz- und Veranstaltungsräume, einen Wäscheservice und kostenfreies WLAN.

Zimmer:
Die Standard Zimmer sind etwa 25 m² groß und bieten Ihnen alles, was Sie für einen erholsamen Aufenthalt in Klaipeda benötigen. Zur Ausstattung des Zimmers zählen unter anderem ein komfortables King Size Bett sowie ein Safe, ein Fernseher und eine Minibar.

Kulinarik:
Im hoteleigenen Restaurant und in der Bar werden Sie mit ausgewogenen Speisen und spritzigen Getränken erwartet.

Bewertung:
Das Michaelson Boutique Hotel in Klaipeda kann seine Gäste insbesondere mit der herrlichen Lage sowie der geschmackvollen Einrichtung überzeugen. Diese zeigen sich aber auch von dem reichhaltigen Frühstück und dem sehr freundlichen Personal begeistert.

Riga | 3 Nächte
Grand Hotel Kempinski Riga
5 Superior Room

Lage:
Willkommen in Riga, dem kulturellen Zentrum Lettlands. Die Stadt ist bekannt für ihre Gebäude aus Holz, die Jugendstilarchitektur sowie ihre mittelalterliche Altstadt. Schlendern Sie hier durch die Gassen und besuchen Sie die zahlreichen Restaurants, Bars und Nachtclubs. Ruhe, Erholung und kulinarische Genüsse finden Sie im Grand Hotel Kempinski, von dem aus Sie es auch nicht weit bis zur Lettischen Nationaloper haben. Das luxuriöse Hotel in Riga ist der perfekte Ausgangspunkt, um Städtetrip und Entspannung gekonnt miteinander zu verbinden.

Ausstattung:
Neben verschiedenen gastronomischen Einrichtungen gibt es im Grand Hotel Kempinski in Riga einen SPA-Bereich mit Pool, Sauna und Fitnessbereich sowie Konferenz- und Veranstaltungsräume. Außerdem steht Ihnen ein Wäscheservice zur Verfügung und Sie können das WLAN kostenfrei nutzen.

Zimmer:
Die Superior Zimmer im Grand Hotel Kempinski Riga sind mindestens 35 m² groß. Neben einem komfortablen Bett sind sie unter anderem mit einem Flat-TV, Möglichkeiten zur Kaffee- und Teezubereitung sowie einem Marmorbad mit Dusche und Badewanne ausgestattet.

Kulinarik:
Im Restaurant Amber wird Ihr Gaumen mit lokaler und internationaler Küche verwöhnt. Weiterhin laden die Bar, die Lobby Lounge und die Cigar Lounge zum Verweilen ein. Nicht zuletzt gibt es auch ein Rooftop Restaurant mit Bar.

Wellness/SPA:
Im SPA-Bereich des Hotels können Sie es sich bei Massagen und verschiedenen weiteren Behandlungen rundum gutgehen lassen. Hier stehen Ihnen auch eine Sauna, ein Fitnesscenter und ein Pool zur Verfügung.

Bewertung:
Das Grand Hotel Kempinski in Riga weiß, seine Gäste zu überzeugen – und zwar mit der guten Lage, einem hervorragenden Frühstück und den einladenden Zimmern.

Tallinn | 2 Nächte
Hotel Telegraaf
5 Superior Room
Lage:
Das Hotel Telegraaf befindet sich in Tallinn unweit des Rathausplatzes in einem historischen Gebäude aus dem Jahr 1878. Der Name bezieht sich auf seine spätere Funktion als großes Postamt mit Telefonservice - bis zum Jahr 1992. Seit der Renovierung 2007 beeindruckt es in modernem Stil mit Art decó-Elementen.
 
Ausstattung:
Im Hotel Telegraaf stehen Ihnen ein Restaurant und eine Bar sowie ein Wellnessbereich mit Pool zur Verfügung. Zur Ausstattung zählen außerdem Konferenz- und Veranstaltungsräume, ein Wäscheservice und kostenfreies WLAN.
 
Zimmer:
Aus den 83 Zimmern schauen Sie entweder auf die Altstadt oder den Innenhof. Ausstattung: Klimaanlage, Safe, Flachbild-TV, hohe Decken und edle Parkettböden.
 
Kulinarik:
Im hoteleigenen Restaurant Tchaikovsky wird Ihnen schmackhafte russische und französische Küche serviert. Die Lobbybar wartet dagegen mit Weinen, erfrischenden Cocktails und weiteren Drinks auf.
 
Wellness/SPA:
Im Wellnessbereich können Sie sich bei einer wohltuenden Massage verwöhnen lassen und im Pool, im Jacuzzi, in der Sauna und im Dampfbad entspannen.
 
Bewertung:
Das Hotel Telegraaf kann seine Gäste vor allem mit der wunderbaren Lage, dem reichhaltigen Frühstück und dem einladenden Wellnessbereich überzeugen.
 

Termine & Preise

Bitte wählen Sie eine Zimmerbelegung und klicken anschließend auf den Button "Reise prüfen".
Verfügbare Termine
  • 27.09.2019 - 06.10.2019
    Status - bebucht : Noch Plätze frei. Sofort buchbar! Teilnehmerzahl: mindestens 8 , maximal 16 Personen Bei Nichterreichung der Mindestteilnehmerzahl kann WINDROSE bis zum 30. Tag vor dem vereinbarten Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten; alternativ besteht die Möglichkeit, die Reise in einer Kleingruppe durchzuführen. Wird die Reise nicht durchgeführt, erhalten Sie auf den Reisepreis geleistete Zahlungen unverzüglich zurück.

Hinweise

Stornobedinungen

Tage vor ReisebeginnStornogebühr
ab Buchung 20% vom Reisepreis
ab 30 und bis 25 40% vom Reisepreis
ab 24 und bis 18 50% vom Reisepreis
ab 17 und bis 11 60% vom Reisepreis
ab 10 und bis 4 80% vom Reisepreis
ab 3 und bei Nichtantritt 90% vom Reisepreis
Reisedesigner
Frau Franziska Steffen - Reisedesignerin Europa
Frau Franziska Steffen
Reisedesignerin Europa
franziska.steffen@windrose.de
+49 30 20 17 21 36
Kontakt & Öffnungszeiten
Kontakt

Was können wir für Sie tun?
Unser Expertenteam ist gerne für Sie da.

+49 - 30 - 201721 - 0Kontaktformular
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag9.00 - 18.00 Uhr
Samstag (nur telefonisch)10.00 - 14.00 Uhr
Nach oben