Individualreise
In Kooperation mit dem Berliner Rundfunk 91,4

Amerika | Ecuador - Ecuador

Kleine Drachen und Vulkane

Galapagos-Inseln, Hochland und Haciendas - die Höhepunkte Ecuadors

12 Tage | Doppelzimmer | p.P.
ab 4.790 €
Finest Moments
  • FANTANSTISCHE VULKANLANDSCHAFT – IM COTOPAXI-NATIONALPARK
  • EVOLUTION ZUM ANFASSEN – RIESENSCHILDKRÖTEN, BLAUFUSSTÖLPEL UND KLEINE DRACHEN AUF DEN GALAPAGOS-INSELN
  • TIERE IMMER HAUTNAH – ZWEI INSELHOTELS AUF GALAPAGOS
  • WO DIE SCHOKOLADE HERKOMMT – BESUCH AUF EINER KAKAO-HACIENDA

Inseln der sanften Tiere – die Galapagos-Inseln sind eines der faszinierendsten Reiseziele der Erde. Seelöwen begleiten neugierig die Schnorchler, Vögel brüten auf dem Weg und kleine Drachen verharren unbewegt auf schwarzem Lavagestein. Sie machen Station auf den Inseln Santa Cruz und Isabela und unternehmen von dort Ausflüge auf – vom Menschen – unbewohnte Eilande. Vorher erleben Sie mit Quito eine der schönsten kolonialen Andenstädte Südamerikas und im Hochland am Cotopaxi Vulkanpanoramen wie aus dem Bilderbuch. Wer möchte, taucht zuvor noch in die magische Welt am Amazonas ein und verlängert die Reise in Peru, um Machu Picchu zu besuchen – ein weiteres Sehnsuchtsziel.

Leistungen
  • Langstreckenflüge in der Economy Class mit KLM
  • Inlandsf lüge in Economy Class mit TAME oder LATAM
  • Transfers, Ausflüge und Rundreise in landestypischen Fahrzeugen
  • 10 Übernachtungen in Hotels
  • Frühstück (F), 5 Mittagessen (M)
  • Wechselnde, Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Eintrittsgebühren
  • Nationalparkgebühren und Einreisekarte für Galapagos
  • Hochwertige Reiseliteratur
Reiseleiter
Frau Henriette Weber - Reiseleiterin und Windrose Produktmanagerin
Frau Henriette Weber
Reiseleiterin und Windrose Produktmanagerin
Weitere Infos
Impressionen
Karte
Reiseverlauf
  • 1.
    Tag

    FLUG NACH QUITO Am Morgen startet Ihr Flug von Berlin mit KLM über Amsterdam nach Quito (Flugdauer ca. 16 Std.). Nach der Ankunft Fahrt ins Hotel Hilton Colon unweit der Altstadt.

  • 2.
    Tag

    QUITO Die reizvolle Stadt ist von schneebedeckten Vulkanen umgeben und liegt trotzdem nur 22 Kilometer vom Äquator entfernt. Wegen ihrer vielen Kirchen erhielt Quito den Spitznamen "Kloster von Amerika". Die Altstadt wurde bereits 1978 von der UNESCO als "Kulturerbe der Menschheit" deklariert. Der Hauptplatz, der Platz der Unabhängigkeit mit den Palästen des Präsidenten und des Erzbischofs sowie der Kathedrale, bilden einen Teil des Rundgangs. Außerdem spazieren Sie durch La Ronda, eine der ältesten Straßen der Stadt mit vielen Werkstätten und Galerien. Dort erleben Sie, wie der typische Nachtisch Helado de paila hergestellt wird und probieren exotische Früchte auf dem Markt. Am Nachmittag geht es zum Äquatordenkmal, wo Sie gleichzeitig auf der Süd- und auf der Nordhalbkugel stehen können. (F)

  • 3.
    Tag

    COTOPAXI Der 5.897 m hohe, schneebedeckte Cotopaxi bestimmt heute die Szenerie. Im gleichnamigen Nationalpark unternehmen Sie einen Spaziergang zur Laguna de Limpiopungo, der Lagune am Fuße des Vulkans: Bei gutem Wetter spiegelt sich der Cotopaxi im Wasser - ein traumhaft schönes Motiv! Außerdem besuchen Sie eine Rosenplantage. Ecuador gehört weltweit zu den größten Exporteuren von Schnittblumen. Wenn irgendwo auf der Welt ein Galan eine Rose verschenkt, ist sie vermutlich in einer der Plantagen rund um Quito gepflückt worden. (F)

  • 4.
    Tag

    QUITO - BALTRA - SANTA CRUZ Am Morgen startet Ihr Flug auf die Galapagos-Insel Baltra (Flugdauer ca. 2 Std). Willkommen im Tierparadies! Hier leben Tiere ohne Angst vor Menschen, die so andersartig sind, dass man sich über ihre Existenz auf diesem Planeten nur wundern kann. Mit dem Bus und einer Fähre geht es nach Santa Cruz, die Insel mit den meisten Einwohnern des Archipels. Ihr erster Ausflug führt Sie ins Hochland, wo Riesenschildkröten durch die üppige Vegetation kriechen. Am Nachmittag geht es zur berühmten Charles Darwin Forschungsstation. Sie wohnen im Hotel Fiesta hinter dem Hafen im Zentrum der Stadt. (F/M)

  • 5.
    Tag

    NORD SEYMOUR Nord Seymour ist ein kleines, aus dem Ozean erhobenes Lavaplateau, dessen Besuch sich vor allem aufgrund der vielen Prachtfregattvögel, deren Männchen während der Balzrituale ihren schillernd roten Kehlsack zu einer beachtlichen Größe aufblasen, lohnt. Ihr Spaziergang führt Sie zu Kolonien von Blaufußtölpeln und Seelöwen, jede Menge rote Klippenkrabben bevölkern die Steine. Außerdem besuchen Sie am Nachmittag Bachas Beach, auf den schwarzen Lavafelsen hocken Meerechsen, kleinen Drachen gleich, und in einem kleinen Salzsee staksen Flamingos. (F/M)

  • 6.
    Tag

    BARTOLOMÉ Die winzige Vulkaninsel Bartolomé bietet ihren Besuchern eines der spektakulärsten Motive des Archipels: Von einem Aussichtspunkt überblicken Sie die vegetationslose Mondlandschaft bis zur herrlichen Sullivan Bay mit ihrer charakteristischen Felsnadel Pinackle Rock. In der Bucht sieht man häufig Pinguine! Der Galapagos-Pinguin ist die einzige Pinguin-Art, die auf der nördlichen Halbkugel brütet - dank des kalten Humboldtstroms. (F/M)

  • 7.
    Tag

    SANTA CRUZ - ISABELA Mit dem öffentlichen Schnellboot geht es auf die Nachbarinsel Isabela. Hier besuchen Sie zunächst das Schildkrötenaufzuchtzentrum. Der Weg führt an kleinen Lagunen vorbei, in denen sich zeitweise Flamingos und Bahamaenten aufhalten. Interessant auch die Vegetation: Manchinelbäume, Mangroven und Kakteen. Nach einer kurzen Bootsfahrt erreichen sie die kleine Felseninsel "Las Tintoreras" - Hauptnistplatz von Meerleguanen. In einem Lavakanal tummeln sich häufig Weißpitzhaie und an den Stränden sonnen sich zahlreiche Seelöwen. Sie wohnen im Hotel Casa de Marita in Puerto Villamil direkt am Strand. (F)

  • 8.
    Tag

    ISABELA Am Vormittag geht es zunächst mit dem Bus und anschließend zu Fuß zum Kraterrand des Sierra Negra, von dem Sie eine spektakuläre Aussicht über den Krater und mit Glück bis zur Insel Fernandina genießen. Ihr Mittagessen nehmen Sie auf einer Hacienda im Hochland ein. Anschließend geht es zum Schwimmen oder Schnorcheln in die seichte Bucht Concha de Perla - mit Glück in Begleitung von Seelöwen und den kleinen Galapagos-Pinguinen. (F/M)

  • 9.
    Tag

    ISABELA - GUAYAQUIL Nach dem Frühstück nehmen Sie das Schnellboot und den Bus nach Baltra. Flug am Nachmittag nach Guayaquil (Flugdauer ca. 2 Std.). In der Großstadt am Meer wohnen Sie im Hotel Unipark im Herzen der Stadt. (F)

  • 10.
    Tag

    GUAYAQUIL Es geht zu einer wunderschönen Hacienda, auf der unter anderem Kakao angebaut wird. Bei einem Spaziergang durch die Plantage lernen Sie, wie aus den Früchten leckere Schokolade wird - Verkostung inklusive! Auf der Hacienda genießen Sie ein typisches Mittagessen. Der Nachmittag steht in Guayaquil zur freien Verfügung. (F/M)

  • 11.
    Tag

    GUAYAQUIL - RÜCKFLUG Die Stadtbesichtigung Guayaquils bringt Sie unter anderem zum Parque Simon Bolívar mit der neugotischen Kathedrale, außerdem in das koloniale Viertel Las Peñas und in den kleinen Seminario Park, in dem hunderte grüne Echsen leben. Auf der Fahrt entlang des Flussufers des Guayas werden Sie den schönen Malecón und die Stadt-Promenade kennen lernen. Die mit tropischer Flora geschmückte Uferpromenade wurde im Stil der italienischen Renaissance entworfen und ist der Stolz aller Guayaquileños. Am Abend fliegen Sie über Amsterdam nach Berlin (Flugdauer ca. 15 Std.) (F)

  • 12.
    Tag

    ANKUNFT Am späten Nachmittag Ankunft in Berlin.

Hinweise

Frühstück (F), Mittagessen (M), Abendessen (A)

Klima und Reisezeit

Auf den Galapagos-Inseln ist der Himmel von Januar bis Juni meist klar bei gelegentlichen Schauern, von Juli bis Dezember ist es wolkiger und trocken. Im Andenhochland sind die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht erheblich.

Unterkünfte
Quito | 3 Nächte
Hilton Colon
4 Standard Room

Das Hilton Colon Quito Hotel ist nur 20 Minuten vom Internationalen Flughafen Mariscal Sucre entfernt. Die koloniale Altstadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist in zehn Gehminuten erreichbar.

Zimmer

Das Hilton Colon Quito Hotel bietet einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und verfügt über 255 Zimmer.

Restaurant & Bar

Wählen Sie aus fünf verschiedenen Restaurants, darunter das Gourmetrestaurant \"Portofino\" mit seinen mediterranen Köstlichkeiten und das japanische Restaurant \"Kioto\".

Spa & Sport

Entspannen Sie im Fitness Center mit Spa, das über einen beheizten Außenpool verfügt oder versuchen Sie Ihr Glück im Casino, das bis in die frühen Morgenstunden geöffnet ist.

Galapagos/Santa Cruz | 3 Nächte
Hotel Silberstein
3 Standard

Erfahrung, exzellente Gastfreundlichkeit, moderner Service und ein eigenes Tauchcenter - all dies bietet das Hotel Silberstein, um seinen Gästen eine unvergesslichen Urlaub im wahren Paradies zu ermöglichen.

Das Hotel verfügt über 24 Gästezimmer mit einer Mischung aus TWIN-Doppelzimmern und Zimmern mit Doppelbetten (Queen- und Kingsize) sowie Einzelzimmern, alle Zimmer mit eigenem Bad mit heißem Wasser, Deckenventilator und Klimaanlage.

Außerdem werden geboten: eine Bibliothek, einen Computer für das Internet, kostenfreies WiFi im gesamten Außenbereich, einen Poolbereich und einen wundervollen Garten. Speisen im Hotel Silberstein ist ein unvergessliches Erlebnis für alle Sinne. Die Karte beinhaltet ecuadorianische sowie internationale Spezialitäten.

Der besondere Stolz ist der Garten, der im Innenbereich des Hotels liegt, so dass die meisten Zimmer zum Garten zeigen. Rund um einen kleinen Pool, der für Schwimmer und Nichtschwimmer gleichermaßen geeignet ist, befindet sich der Garten, der zum Großteil mit blühenden und endemischen Pflanzen der Inseln angelegt ist. Der Garten ist außerdem das Zuhause verschiedener Vogelarten, wie zum Beispiel der Darwinfinken.

Galapagos/ Isabela | 2 Nächte
Casa de Marita
3 Standard
Guayaquil | 2 Nächte
Unipark Hotel
4 Standard Room

Zeiträume & Preise

Bitte wählen Sie eine Zimmerbelegung und klicken anschließend auf den Button "Reise prüfen".
Verfügbare Zeiträume
  • 08.11.2019 - 19.11.2019
    RL: Reise mit Frau Henriette Weber
    Status - gesichert : Nur noch wenige Plätze frei. Die Durchführung ist aktuell gesichert. Teilnehmerzahl: mindestens 10 , maximal 30 Personen Bei Nichterreichung der Mindestteilnehmerzahl kann WINDROSE bis zum 30. Tag vor dem vereinbarten Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten; alternativ besteht die Möglichkeit, die Reise in einer Kleingruppe durchzuführen. Wird die Reise nicht durchgeführt, erhalten Sie auf den Reisepreis geleistete Zahlungen unverzüglich zurück.
  • 08.11.2019 - 19.11.2019
    RL: Reise mit Frau Henriette Weber
    Status - pending : Noch Plätze frei. Sofort buchbar!

Zu- und Abschläge

Vorprogramm
Vorprogramm Amazonas Preis pro Person im Doppel ab 1.590 €
Vorprogramm / Verlängerung

Wie wäre es, wenn Sie Ihre Reise im Amazonasgebiet beginnen ließen? Sie wohnen in der Sacha Lodge,einem Dschungel-Paradies am Wasser. Vom Aussichtsturm kann man Vögel beobachten, im See Pilchicocha baden. Sie gehen sowohl am Tage als auch in der Dunkelheit im Regenwald auf Pirsch, unter anderem auf einem Baumwipfelpfad. Zu sehen sind mit Glück Riesenotter, Springaffen, Kapuziner Totenkopfaffen, Anakondas und Kaimane, außerdem angeln Sie Piranhas.

Reiseverlauf

1. Tag ANKUNFT IN QUITO I Ankunft in Quito am Abend. Empfang durch Ihren deutschsprachigen Reiseleiter und Transfer zum Hotel.

2. Tag QUITO – COCA – AMAZONAS I Am Morgen fliegen Sie nach Coca. Ein 30-minütiger Flug über die Anden bringt Sie in die geschäftige Ölstadt im Amazonasbecken. Nach einem schnellen Mittagessen im Privathaus der Sacha Lodge begeben Sie sich auf eine 2-stündige Kanufahrt zur Sacha Lodge. Eine 30-minütige Wanderung durch den Regenwald bringt sie zum See Pilchicocha, wo Sie von einheimischen Arbeitern begrüßt werden und über den See zu Ihrem endgültigen Ziel paddeln. Die Sacha Logde liegt im Herzen des Amazonasbeckens, dem größten Gebiet tropischen Regenwalds auf der Welt, nur wenige Minuten von den Ufern des majestätischen Napo Flusses an dem See Pilchicocha, welcher früher selbst Teil des Napo Flusses war. Dieser Schwarzwassersee ist Heimat vieler Fisch- und sonstiger Tierarten. Schwimmen Sie im See Pilchicocha und erfrischen Sie sich, nachdem Sie einen Tag in der ecuadorianischen Hitze verbracht haben. Von dem kleinen Aussichtsturm lassen sich hervorragend Vögel beobachten. Auch den Sonnenuntergang kann man hier genießen. Besuchen Sie das Schmetterlingshaus mit Ihrem Naturführer, um die wunderschönen Farben der vielen verschiedenen Schmetterlingsarten zu bewundern. Nach dem Abendessen begleiten Sie Ihren Naturführer auf eine Nachtwanderung durch den Regenwald, um die Artenvielfalt bei Nacht zu erleben. Alternativ unternehmen Sie vielleicht eine Kanufahrt auf dem See, um Kaimane mit ihren orange leuchtenden Augen zu beobachten, während Sie leise über den See paddeln.

3. Tag AMAZONAS I Um die Vorteile der kühlen Morgenstunden, wenn die Tiere des Regenwaldes am aktivsten sind, ausnutzen zu können, beginnt Ihr Tag in der Sacha Lodge bereits bei Sonnenaufgang oder sogar früher. Heute besuchen Sie nach dem Frühstück eine recht neue und sehr attraktive Erweiterung zu den Aktivitäten der Sacha-Lodge: einen 275m langen Laufsteg durch das Schutzdach des Regenwalds. In ca. 30m Höhe kann man den Regenwald in seinen Baumkronen auskundschaften! Diese Brücke wird durch drei stabile Metalltürme getragen und bietet eine unglaubliche Möglichkeit Dutzende von Tieren zu entdecken, die man nur selten vom Boden aus sehen kann. Hunderte farbenprächtiger Vögel warten darauf gesichtet zu werden und mit ein bisschen Glück können Sie sogar eine Gruppe von Affen sehen, die sich auf Nahrungssuche befindet. Nach der Aussichtsbrücke führt der Liana Grande Pfad durch den Dschungel. Ihr Naturführer wird Ihnen auf diesem Weg viel über die Pflanzen und ihren Nutzen für die traditionelle Medizin erzählen. Liana Grande geht in den Pfad Higueron über, auf dem Sie an riesigen Kapok- und Feigenbäumen vorbei kommen, die bis zu 75m über Ihren Köpfen wachsen. Nachmittags können Sie wählen, ob Sie lieber eine entspannte Wanderung entlang des Napo Flusses machen wollen oder sich auf den etwas anspruchsvolleren Leoncillo Pfad wagen, auf dem Sie gut getarnten Springaffen entdecken können. Beide Wege führen Sie am Ende wieder zum Hauptpfad, der Sie zum Fluss für die abschließende Kanufahrt zurück zur Lodge bringt.

4. Tag AMAZONAS I Nach dem Frühstück wandern Sie den Lagartococha Pfad entlang. Diese Wanderung bietet Ihnen die Gelegenheit mehr über die Einheimischen und ihre Beziehung zu dem Wald zu erfahren. Nachdem Sie am Lagartococha Fluss angekommen sind, nehmen Sie an einer ruhigen Kanufahrt über den See teil. Dieser ist das Zuhause von Anakondas, Kaimanen und Capybaras. Auf der anderen Seite des Sees haben Sie bei einem Spaziergang die Möglichkeit Kapuziner oder Totenkopfaffen spielen zu sehen. Nachmittags wird Ihr einheimischer Reiseleiter Ihnen zeigen, wie man Piranhas fischt. Im Anschluss werden Sie mit einem Kanu auf ungestörten Schwarzwasserströmen zu einem ca. 40m hohen Turm fahren und können von einer Aussichtsplattform in der Baumkrone eines sogenannten Ceibo-Baumes abermals die beeindruckende Tierwelt des Dschungels erleben. Der Rückweg wird nach oder kurz vor dem Sonnenuntergang angetreten und gibt Ihnen die Möglichkeit den See bei Nacht zu erkunden und Kaimane (aus der Familie der Alligatoren) oder Nachtvögel zu entdecken, oder einfach nur den Sternenhimmel in klaren Nächten zu beobachten.

5. Tag AMAZONAS – COCA – QUITO I Am Morgen Transfer zum Flughafen Coca für den Flug zurück nach Quito. Am Flughafen werden Sie von Ihrer lokalen deutschsprachigen Reiseleitung empfangen und anschließend zum Hotel gefahren. Hier treffen Sie am Abend auf den Rest der Reisegruppe.

Leistungen

    • Flüge in Economy Class
    • Transfers
    • Deutsch sprechende Reiseleitung in Quito
    • Englisch sprechende Reiseleitung im Amazonas
    • Ausflüge im Amazonas mit weiteren Gästen der Lodge
    • 1 Übernachtung in Quito im Hotel Hilton Colon Quito (4* | Deluxe Room)
    • 3 Übernachtungen am Amazonas in der Sacha Lodge (3* | Standard Room)
    • Frühstück, 03 Mittagessen, 03 Abendessen

Je nach Ihrer physischen Kondition nehmen Sie an verschiedenen Ausflügen und Aktivitäten teil. Das hier dargestellte Programm ist ein möglicher Tourablauf und kann verändert werden. Mit Ihrem Guide vor Ort besprechen Sie Ihr individuelles Programm. Während der Ausflüge des Lodgeaufenthalts kann nicht garantiert werden, dass alle erwähnten Tiere beobachtet werden können. Das Programm der Sacha Lodge findet mit englischsprachiger Reiseleitung und mit weiteren Gästen der Lodge statt.

Coca | 1 Nächte
Sacha Lodge
Lodge "Deluxe Room"
Quito | 3 Nächte
Hilton Colon
4 Standard

Das Hilton Colon Quito Hotel ist nur 20 Minuten vom Internationalen Flughafen Mariscal Sucre entfernt. Die koloniale Altstadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist in zehn Gehminuten erreichbar.

Zimmer

Das Hilton Colon Quito Hotel bietet einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und verfügt über 255 Zimmer.

Restaurant & Bar

Wählen Sie aus fünf verschiedenen Restaurants, darunter das Gourmetrestaurant "Portofino" mit seinen mediterranen Köstlichkeiten und das japanische Restaurant "Kioto".

Spa & Sport

Entspannen Sie im Fitness Center mit Spa, das über einen beheizten Außenpool verfügt oder versuchen Sie Ihr Glück im Casino, das bis in die frühen Morgenstunden geöffnet ist.

Verlängerung
Verlängerung Peru Preis pro Person im Doppel ab 1.690 €
Vorprogramm / Verlängerung

Wenn Sie schon in der Nähe sind – dann besuchen Sie doch auch das Inka-Land Peru. Sie erleben die Hauptstadt des ehemaligen Inkaimperiums Cusco und den Handwerker-Markt in Pisac. Mit dem Panoramazug fahren Sie durchs Heilige Tal nach Machu Picchu, einem der aufregendsten und eindrucksvollsten Orte der Welt, erhaben und majestätisch umgeben von Bergen mit undurchdringlichem Bergnebelwald.

Reiseverlauf

1. Tag ANKUNFT IN LIMA I Am Abend Ankunft in Lima. Empfang am Flughafen und Begleitung zum nahegelegenen Flughafenhotel direkt am Terminal.

 

2. Tag LIMA - CUSCO I Am Morgen Flug von Lima nach Cusco. Nach Ankunft in der ehemaligen Hauptstadt des Inkaimperiums erkunden Sie dieses während einer Stadtrundfahrt. Auf Ihrer Tour besuchen Sie Koricancha, den Sonnentempel. Das katholische Kloster Santo Domingo wurde auf der gleichen Stelle erbaut und einige Inkamauern des Tempels wurden für das Kloster verwertet. Es geht weiter zur Kathedrale, die auf den Ruinen des Palastes des Inka Wiracocha erbaut wurde und bekannt ist für ihre Sammlung kolonialer Kunstwerke der Cusqueña Schule. Sie spazieren durch die Inkastrasse Loreto, in der sich viele alte Gebäude und bemerkenswert erhaltene Inkamauern befinden.Im Anschluss verlassen Sie das Zentrum, um das Außengebiet von Cusco zu besuchen, in dem wichtige Ruinen des Inkareiches zu finden sind. Unter ihnen ist die archäologische Anlage der Festungsruine Sacsayhuaman, deren aus riesigen Steinen erbauten Zickzackmauern die Jahrhunderte nicht viel anhaben konnten. Weiter geht Ihr Weg zum Heiligtum Qenqo, dem Wachposten Puca Pucara und dem Wassertempel von Tambomachay.

 

3. Tag CUSCO - HEILIGES TAL I Sie starten Ihre heutige Erkundungstour im Heiligen Tal auf dem Markt von Pisac. Auf dem unter Einheimischen beliebten Basar-ähnlichen Markt gibt es zahlreiche Kunsthandwerksstände, die Keramik, Alpakaprodukte und Schmuck verkaufen. Hier haben Sie ausreichend Zeit, um die schönsten Fotomotive ausfindig zu machen, die Handwerkskunst zu bestaunen und das ein oder andere Schnäppchen zu schlagen. Wie auf typischen lokalen Märkten ist auch hier Feilschen erlaubt! Im Anschluss fahren Sie weiter nach Ollantaytambo. Die gewaltige Festungsanlage thront schützend über dem Dorf, der Ausblick ist grandios. Ollantaytambo ist einer der wenigen Schauplätze, an denen die Spanier ihren Eroberungswillen nicht erhielten und die Schlacht gegen die Inka verloren. Ollantaytambo ist eine der ältesten Städte im Heiligen Tal und auch bekannt als „letzte lebende Inka-Stätte Perus“. Hier haben Sie die einmalige Gelegenheit, ein typisches Haus einer lokalen Familie zu besuchen und sich einen Eindruck vom alltäglichen Leben der Menschen der Region zu verschaffen.

 

4. Tag CUSCO – MACHU PICCHU I Am frühen Morgen Transfer von Ihrem Hotel zur Zugstation von Ollantaytambo. Im Panoramazug geht es los in Richtung Aguas Calientes. Mit schneebedeckten Bergen im Hintergrund, fahren Sie durch ein malerisches Flusstal mit kleinen Dörfern und abwechslungsreicher Flora, bis Sie schließlich an der Bahnstation am Fuß von Machu Picchu ankommen.

Die letzte Etappe, die Serpentinen-Straße hinauf zur Ruinenstadt, wird mit Shuttlebussen zurückgelegt. Es folgt eine ausführliche Besichtigung der berühmtesten Inka-Stätte von Südamerika. Hier erfahren Sie alles zur Entdeckung und den Theorien zur Entstehung von Machu Picchu und machen sich ein eigenes Bild der Ruinen. Sie besuchen unter anderem den Hauptplatz, den Tempel der Drei Fenster, die Kammern des Inka und die heilige Sonnenuhr. Nach der Besichtigung geht es per Bus und Bahn zurück nach Cusco. Mit dem Transfer zum Hotel endet ein aufregender Tag.

 

5. Tag CUSCO – LIMA – RÜCKFLUG I Am Vormittag Flug von Cusco nach Lima. Am Abend fliegen Sie über Amsterdam nach Berlin (Flugdauer ca. 15 Std.).

6. TAG ANKUNFT | Am späten Nachmittag Ankunft in Berlin.

 

 

 

Leistungen

    • Flüge Economy Class
    • Transfers
    • Wechselnde Deutsch sprechende Reiseleitung
    • 1 Übernachtung im Costa del Sol Wyndham Airport Hotel (4* | Standard Room) inkl. Frühstück
    • 3 Übernachtungen im Hotel Xima Cusco (3* | Standard Room) inkl. Frühstück

Lima | 1 Nächte
Costa del Sol Wyndham Lima Airport
4 Standard
Cusco | 3 Nächte
Xima Cusco Hotel
3 "Standard Room"

Hinweise

Bitte beachten Sie, dass die Bootsausflüge von Teilnehmerzahlen, Wetterbedingungen und den Nationalparkbestimmungen abhängig sind. Unter Umständen wird eine andere Insel besucht. Die Bootsausflüge finden mit weiteren internationalen Gästen statt. Die Reisegruppe wird auf Isabela auf zwei Hotels aufgeteilt.

Stornobedinungen

Tage vor ReisebeginnStornogebühr
ab Buchung 30% vom Reisepreis
ab 30 und bis 25 50% vom Reisepreis
ab 24 und bis 18 60% vom Reisepreis
ab 17 und bis 11 70% vom Reisepreis
ab 10 und bis 4 80% vom Reisepreis
ab 3 und bei Nichtantritt 90% vom Reisepreis
Reisedesigner
Frau Aline Gehl - Produktmanagerin Amerika & Pazifik
Frau Aline Gehl
Produktmanagerin Amerika & Pazifik
aline.gehl@windrose.de
+0049 30 20 17 21 10
Kontakt & Öffnungszeiten
Kontakt

Was können wir für Sie tun?
Unser Expertenteam ist gerne für Sie da.

+49 - 30 - 201721 - 0Kontaktformular
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag9.00 - 18.00 Uhr
Samstag (nur telefonisch)10.00 - 14.00 Uhr
Nach oben