Gruppenreise

Europa | Russland

Silvester in Moskau

Jahreswechsel in Russlands glitzernder Metropole

Finest Moments
  • Engelsstimmen beim Privatkonzert - Chorgesang in der Kapelle der Tretjakow Galerie
  • Paläste unter der Erde - Fahrt mit der U-Bahn zu den interessantesten Bahnhöfen
  • Die schönsten Klöster Russlands - Dreifaltigkeits- und Neujungfrauenkloster
  • Rauschende Silvesternacht und luxuriös Wohnen - Pompöses Gala-Dinner im Luxushotel St. Regis Moscow Nikolskaya

Winter + Russland = Schnee. Während sich der Winter in Deutschland eher launenhaft zeigt, ist Väterchen Frost in Russland ein verlässlicher Wintergast. Fast das ganze Land ist von Schnee bedeckt, auch Moskau erstrahlt in Weiß. Umso schöner glänzt die Stadt am Abend, wenn die Lichter gezündet werden, um die Zeit des Jahreswechsels zu feiern. Erleben Sie eine Stadt im winterlichen Zauber: auf dem Roten Platz wird Schlittschuh gelaufen! Kulturelle Höhepunkte sind Ausflüge zum Dreifaltigkeitskloster, die Christi-Erlöser-Kathedrale und die Tretjakow Galerie – mit einem privaten Chorkonzert in der Kapelle. Ebenso glanzvoll, aber im Moskauer Alltag verankert sind die prächtigen U-Bahnhöfe, die Sie besuchen. Und das neue Jahr begrüßen Sie – unterstützt von viel Wodka – beim pompösen Galadinner im St. Regis Hotel.

Leistungen
  • Flüge in der Economy Class mit Lufthansa
  • Transfers und Ausflüge in komfortablen Fahrzeugen
  • 4 Übernachtungen im Hotel
  • Frühstück (F), 2 Mittagessen (M), 2 Abendessen (A), Silvestergala (G)
  • Eintrittsgebühren
  • Qualifizierte lokale, Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Hochwertige Reiseliteratur
Impressionen
Karte
Reiseverlauf
  • 1.
    Tag

    FLUG NACH MOSKAU Sie fliegen mit Lufthansa von München nach Moskau (Flugdauer ca. 3 Std.). Empfang und Transfer zu Ihrem Hotel St. Regis Moscow Nikolskaya. Das exklusive Hotel liegt nur wenige Gehminuten vom Roten Platz entfernt, auch das Bolschoi-Theater und die Basilius Kathedrale sind nur einen kurzen Spaziergang entfernt. Entspannen Sie während Ihres Aufenthalts in gemütlich eingerichteten Zimmern, die russische Opulenz widerspiegeln. Nach einer Erholungspause treffen Sie Ihre Reiseleitung zu einem Welcome Drink und spazieren anschließend gemeinsam über den winterlichen Roten Platz und erfahren dabei Wissenswertes über die Stadt und ihre bewegte Geschichte. Warme Kleidung ist Pflicht - klare Winterluft wird Ihr Begleiter sein! Bei Ihrem exklusiven Welcome-Dinner lassen Sie den Tag ausklingen. (A)

  • 2.
    Tag

    MOSKAU Der Vormittag ist ganz der Stadterkundung gewidmet. Während der Citytour durch Moskau lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Metropole kennen. Genießen Sie von den Sperlingsbergen aus einen überwältigenden Blick über die Stadt zu Ihren Füßen - ein einmaliger Anblick, wenn alles unter einer Schneedecke versinkt. Unterwegs kommen Sie an den sieben Schwestern vorbei, die auch als Stalin-Hochhäuser bekannt sind. Sie wurden zwischen 1947 und 1957 errichtet und dienen heute unter anderem als Außenministerium, Hotel, Wohnhaus und Campus der Lomonossow-Universität. In Moscow City befinden sich einige der imposantesten und höchsten Wolkenkratzer Europas. Zurück im historischen Stadtkern schlendern Sie über den Arbat, eine der ältesten noch erhaltenen Straßen Moskaus. Die Stadt strahlt noch immer in zauberhaftem, weihnachtlichen Glanz - kommen Sie unbedingt noch einmal wieder, nachdem die Sonne untergegangen ist und beleuchtete Neujahrsbäume und tausende Lichter die Gassen in Szene setzen. Zum Mittagessen kehren Sie im Restaurant Mu-Mu ein, wo Sie die traditionelle russische Küche kennenlernen. Mit der Metro geht es weiter zum Kreml, dem altehrwürdigen Sitz des Präsidenten. Errichtet wurde der Kreml einst als Burg im 15. Jahrhundert, seit 1990 ist er gemeinsam mit dem Roten Platz UNESCO-Weltkulturerbe. Bei Ihrer Besichtigung des Gebäudekomplexes bekommen Sie Einblicke in die russische Geschichte. Außerdem schauen Sie sich zwei der vier Kathedralen und Kirchen an, die sich auf dem Gelände befinden. Anschließend haben Sie Gelegenheit, im berühmten und riesigen Warenhaus GUM nach Andenken zu stöbern. Zurück ins Hotel geht es erneut mit der Metro, wobei Sie unterwegs an den schönsten Stationen Halt machen - nicht umsonst nennt man einige der Stationen die unterirdischen Paläste. Den Abend gestalten Sie ganz nach Ihren Wünschen. Unser Tipp: Das Restaurant White Rabbit gilt als eines der besten in ganz Russland. Eine opulente Ausstattung, feinste russische Küche und der freie Blick auf futuristische und historische Wolkenkratzer aus dem 16. Stock garantieren ein kulinarisch-sinnliches Gesamterlebnis. Gerne reservieren wir Ihnen einen Tisch. (F/M)

  • 3.
    Tag

    MOSKAU Gut gestärkt geht es nach dem Frühstück zur Christi-Erlöser-Kathedrale, die das zentrale Gotteshaus der russisch-orthodoxen Kirche darstellt. Das Gebäude wurde nach der Zerstörung während der Stalin-Diktatur im Jahr 1931 zwischen 1995 und 2000 wiederaufgebaut, wobei man sich weitgehend an der ursprünglichen Bauweise orientiert hat. Im Inneren finden Sie noch heute großflächige Innenbemalungen mit sakralen Motiven. Noch mehr historische Kunst finden Sie anschließend in der Tretjakow-Galerie. Sie gehört zu den größten und bedeutendsten Kunstsammlungen Russlands und beheimatet insgesamt mehr als 140.000 Exponate aus dem 11. bis 20. Jahrhundert. Zur Galerie gehört unter anderem eine kleine Kapelle, in der Ihnen ein privates Chor-Konzert präsentiert wird - ein besinnlicher Moment inmitten des Großstadttrubels. Am Nachmittag fahren Sie zum Hotel zurück; die Zeit bis zum Abendessen steht Ihnen zur freien Verfügung - wie wäre es mit einem Besuch auf einem der zahlreichen, pittoresken Weihnachtsmärkte? Oder Sie beobachten die Moskauer bei Ihrem liebsten Zeitvertreib im Winter: Schlittschuhlaufen. Über 1.500 Eisflächen verteilen sich im Moskauer Stadtzentrum. Am Abend genießen Sie ein gemeinsames Abendessen. (F/A)

  • 4.
    Tag

    MOSKAU Am Silvestermorgen verlassen Sie Moskau für eine Fahrt in die nahegelegene Großstadt Sergijew Possad, die für das Dreifaltigkeitskloster bekannt ist: weiße Türme mit blauen und goldenen Kuppeln thronen über der kleinen Stadt. Das Kloster als solches besteht bereits seit 1340, das heutige Gesamtensemble, das verschiedene Kirchen, Türme, Gemächer und eine Kapelle beherbergt, wurde zwischen dem 15. und 18. Jahrhundert errichtet. Seit 1993 gehört es zum UNESCO-Welterbe. Ihr Mittagessen genießen Sie im Speisesaal des Klosters, dem Refektorium, das aus dem späten 17. Jahrhundert stammt. Aufgrund der markanten Gestaltung des Gebäudes gilt es als wichtiges Beispiel für den Moskauer Barock. Nach dem Mittagessen fahren Sie zurück Richtung Moskau und kehren unterwegs im Café Zifferblatt ein. Lehnen Sie sich zurück, trinken Sie einen Tee und entspannen Sie sich. Das Konzept des Cafés ist bemerkenswert: Gezahlt wird hier nicht für den Kaffee oder die Snacks, sondern für die Zeit, die man in den Räumen verbringt. Obwohl also Zeit hier wirklich Geld ist, werden Sie schnell merken, wie entschleunigt es zugeht. Nach der Rückkehr ins Hotel haben Sie ausreichend Zeit, um sich für die Silvesterfeierlichkeiten fertig zu machen. Am Abend erwartet Sie ein pompöses Gala-Dinner in Ihrem Hotel, um den Jahreswechsel gebührend zu feiern. Lassen Sie den Abend mit einem der vielen offiziellen Feuerwerke bei frostigen Temperaturen ausklingen, ganz so, wie es die Russen tun. (F/M/G)

  • 5.
    Tag

    MOSKAU-RÜCKFLUG Genießen Sie ein ausgiebiges Neujahrsfrühstück im Hotel. Vor dem Rückflug besuchen Sie das Neujungfrauenkloster südwestlich des Stadtzentrums, eines der bekanntesten Klöster des Landes an einer Biegung der Moskwa. Es wurde im 16. Jahrhundert gegründet und bis ins 17. Jahrhundert hinein im Stil des Moskauer Barocks ausgebaut. Anschließend Transfer zum Flughafen und Rückflug mit Lufthansa nach München (Flugdauer ca. 3 Std.). (F)

Hinweise

Frühstück (F), Mittagessen (M), Abendessen (A), Gala-Dinner (G)

KLIMA UND REISEZEIT

Die Winter in Moskau können ziemlich kalt werden. Durch dichte Schneedecken und der gefrorenen Moskwa versprüht die Stadt ihren ganz eigenen Zauber. Von Dezember bis Ende Februar ist durchschnittlich mit Minustemperaturen, teilweise im zweistelligen Bereich zu rechnen. Warme Kleidung nicht vergessen!  

Unterkünfte
Moskau | 4 Nächte
The St. Regis Moscow Nikolskaya
5 Deluxe Room
Hinweis

Abweichend zu den Reise- und Zahlungsbedingungen beträgt die Anzahlungshöhe 30% des Reisepreises und kommt die Stornostaffel gemäß 4.3. b) zur Anwendung.

 

Geänderte Entschädigungssätze bei Zugreisen, Flugsafaris und einigen Kreuzfahrten:

Bis zum 31. Tag vor Reisebeginn: 30 %, ab 30. Tag bis 25. Tag vor Reisebeginn: 50 %, ab 24. Tag bis 18. Tag vor Reisebeginn: 60 %, ab 17. Tag bis 11. Tag vor Reisebeginn: 70 %, ab 10. Tag bis 4. Tag vor Reisebeginn: 80 %, ab 3. Tag vor Reisebeginn und bei Nichtantritt: 90 % des Gesamtreisepreises.

 

Abweichend von den angegebenen Entschädigungssätzen sind die Kosten für bereits in Auftrag gegebene Visa, Opern- und Konzertkarten, Eintrittskarten und Gorilla Permits nicht erstattungsfähig.

Termine & Preise

Hinweise

Stornobedinungen

Tage vor ReisebeginnStornogebühr
ab Buchung 30% vom Reisepreis
ab 30 und bis 25 50% vom Reisepreis
ab 24 und bis 18 60% vom Reisepreis
ab 17 und bis 11 70% vom Reisepreis
ab 10 und bis 4 80% vom Reisepreis
ab 3 und bei Nichtantritt 90% vom Reisepreis
Reisedesigner
Frau Lisa Wandelt - Reisedesignerin
Frau Lisa Wandelt
Reisedesignerin
lisa.wandelt@windrose.de
+0049 30 20 17 21 74
Kontakt & Öffnungszeiten
Kontakt

Was können wir für Sie tun?
Unser Expertenteam ist gerne für Sie da.

+49 - 30 - 201721 - 0Kontaktformular
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag9.00 - 18.00 Uhr
Samstag (nur telefonisch)10.00 - 14.00 Uhr
Nach oben