Der Zauber Zentralasiens

Kasachstan, Kirgisistan, Usbekistan & Turkmenistan: Entlang der alten Seidenstrasse

Für viele Menschen ist Zentralasien bis heute eine Terra Incognita. Erleben Sie futuristische Luxusstädte und Relikte islamischer Dynastien, deren Kuppelbauten und befestigte Städte ihresgleichen suchen. Ebenso beeindruckend ist die Landschaft: kahle Gipfel, üppige Wälder, lebensfeindliche Wüsten und blühende Oasen. Entdecken Sie die Schönheit dieser unglaublich anregenden, weitgehend noch unbekannten Region.

Reiseverlauf

Die Ich-Momente

  • Überraschende "Modern World" - Futuristischer Wolkenkratzer in Astana von Sir Norman Foster
  • Natur hautnah erleben - Der zweitgrößte Gebirgssee der Erde: Yssykköl in Kirgisistan
  • Rausch in Türkis - Mächtige Kuppeln in Samarkand
  • Geschichte atmen - der Palast des letzten Emirs von Buchara
  • Lustwandeln wie im Mittelalter - Itchan Kala in Chiwa
  • Aschgabat - Die größte "Oase“ Turkmenistans erleben

Reisekarte

Reiseverlaufskarte | Der Zauber Zentralasiens

Reiseverlauf
alle Tage + / –

1. Tag FLUG NACH ASTANA | Am Mittag startet Ihr Langstreckenflug mit Lufthansa nonstop nach Astana (Flugdauer ca. 5,5 Std.). Ankunft gegen Mitternacht und Transfer zum Hotel.

2. Tag ASTANA | Eine ausführliche Stadtrundfahrt am späten Vormittag zeigt Ihnen futuristische Projekte der Hauptstadt Kasachstans ebenso wie historische Orte: Bis 2017 soll eines der höchsten Gebäude der Welt, die Abu Dhabi Plaza, errichtet sein; nach Plänen des japanischen Stadtplaners Kisho Kurokawa wird Astana darüber hinaus bis zum Jahr 2030 eine nahezu perfekte Öko-Stadt. Im historischen Zentrum besuchen Sie das Museum des ersten Präsidenten der Republik Kasachstan, die Khazret Sultan Moschee sowie die größte Moschee Zentralasiens. (F)
 
3. Tag ASTANA - ALMATY | Am Vormittag Inlandsflug nach Almaty (Flugdauer ca. 1,5 Std.) und Transfer zum Hotel. Am Nachmittag entdecken Sie die "Stadt der Äpfel“ bei einer privaten Rundfahrt. Zu den bekanntesten Sakralbauten gehören die Christi-Himmelfahrt- und die Nikolaus-Kathedrale. Abschließend machen Sie sich mit einheimischen Instrumenten im Musikmuseum vertraut. (F)
 
4. Tag ALMATY - KARAROL | Heute fahren Sie nach Kirgistan. Es erwartet Sie die Stadt Karakol am östlichen Ende des Yssykköl, dem größten See in Kirgisistan und zweitgrößten Gebirgssee der Erde. In Karakol sind die vor Ort errichteten Glaubenshäuser besonders reizvoll. Bestaunen Sie die beeindruckende Architektur der 1907-1910 erbauten hölzernen Dunganenmoschee, außerdem gibt es im Ort eine ebenfalls hölzerne orthodoxe Kirche, die nicht weniger beeindruckend ist. (F)

5. Tag KARAKOL - BISCHEK | Auf Ihrer Weiterreise in die kirgisische Hauptstadt Bischkek legen Sie einen Zwischenhalt bei der Ruinenstadt Burana ein. Sie können noch die ursprüngliche Gestalt der Stadt erkennen. In der Ruinenstadt befindet sich ein heute etwa 21,7 m hoher, in eigentümlicher Bauweise erhaltener Turm. Er gilt als eines der ältesten Bauwerke seiner Art in Zentralasien. Ursprünglich soll er ca. 40 m hoch gewesen sein, durch ein starkes Erdbeben wurde der obere Teil jedoch zerstört und abgeworfen. (F)

6. Tag BISCHKEK - TASCHKENT | Bischkek ist nicht nur aufgrund seiner Größe die Hauptstadt Kirgisistans. Lernen Sie diese junge und moderne Metropole auf einer Stadtrundfahrt kennen. Auf der Tour entdecken Sie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten des politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Zentrums des Landes. Am Abend regionaler Flug nach Taschkent (Flugdauer ca. 1,5 Std.). (F)

7. Tag TASCHKENT | In der usbekischen Hauptstadt Taschkent werden die Einflüsse der islamischen Kultur deutlicher. Zunächst besichtigen Sie den Hazrati-Imam-Komplex - eine heilige Stätte, in der angeblich die älteste Fassung des Korans lagert. Anschließend besuchen Sie die Medrese Adulkasim und schlendern über den wunderbaren Basar, auf dem Gewürze um Ihre Nase wehen und es viele spannende Dinge zu entdecken gibt. Legen Sie am besten eine kleine Teepause in einer der Tschaichanas - Teehäuser - ein. (F)

8. Tag TASCHKENT - SAMARKAND | Am Vormittag setzen Sie den Fokus auf das moderne Taschkent: Sie besichtigen die zwei Plätze - den Platz der Völkerfreundschaft sowie dem Unabhängigkeitsplatz, außerdem führt Sie der Stadtspaziergang durch die Amir-Temur-Parkanlage, in der Sie die frühere Einbindung in die Sowjetunion und das russische Zarenreich deutlich erkennen werden. Anschließend führt Sie die Fahrt weiter nach Samarkand. (F)

9. Tag SAMARKAND | Der zentrale Platz von Samarkand ist der Registan und wird von drei Medresen mit riesigen verzierten Toren begrenzt. Mächtig thront die grün-blaue Kuppel über dem palastähnlichen Gur-Emir-Mausoleum, die Grabstätte von Tamerlan, dem selbst ernannten Nachfolger Dschingis Khans. Am Nachmittag besichtigen Sie die monumentale Gräberstadt Schahi-Sinda. Elf mächtige Mausoleen bilden ein einzigartiges Ensemble. Außerdem besuchen Sie die Bibi-Khanum-Moschee, die im 15. Jahrhundert eine der prächtigsten und größten Moscheen der islamischen Welt war. (F)

10. Tag SAMARKAND - SHAHRISABZ - BUCHARA | Auf der Fahrt nach Buchara lernen Sie Shahrisabz, die Geburtsstadt Tamerlans kennen, die heute zum UNSECO-Weltkulturerbe gehört. Wunderschön ragen hier die mächtigen blauen Kuppeln der Kok-Gumbaz-Moschee in den Himmel. (F)

11. Tag BUCHARA | In Buchara erlebt man noch heute die ganze Pracht der alten Seidenstraße. Entsprechend zählt die Altstadt mit ihren Baukunstwerken, darunter zahlreiche Moscheen und Madaris, zum UNESCO-Weltkulturerbe. Auf einem Hügel mitten in der Stadt besuchen Sie zunächst die Zitadelle Ark, danach dürfen Sie sich auf das Kalon-Minarett freuen, das Samaniden-Mausoleum und das Haus des Kaufmanns Chodschajew. Den Abend können Sie wunderbar am stimmungsvollen Labi Hauz Komplex ausklingen lassen - entweder Sie verweilen nur oder nehmen dort Ihr Abendessen ein. (F)

12. Tag BUCHARA | Sammeln Sie weitere Eindrücke von der einst sagenhaft reichen Oasenstadt: Sie besuchen den Sommerpalast des letzten Emirs der Stadt sowie die Naqschbandi-Grabstätte, die auch heute noch ein Anziehungspunkt für Pilger ist. Anschließend ist Zeit für einen Bummel durch die alten, mit Kuppeln überdachten Basare. Lassen Sie sich vom Marktgeschehen treiben und tauchen sie gänzlich ins Basar-Flair ein. (F)

13. Tag BUCHARA - CHIWA | Die Fahrt nach Chiwa führt Sie entlang der Seidenstraße durch eine ebenso unwirtliche wie eindrucksvolle Landschaft, durch die Kies- und Sandwüste Kysylkum. Die Wüste beeindruckt nicht nur mit der abwechslungsreichen Landschaft, sondern auch mit dem roten Sand. (F)

14. Tag CHIWA | Im Schutz der mächtigen Lehmmauern konnte sich die Altstadt von Chiwa ihren authentischen, durch enge Gassen geprägten Charakter bewahren. Sie erschließen sich dieses Juwel über einen Spaziergang, der Sie zur Islom-Xoja-Medrese, dem heutigen Stadtmuseum für Kunst, und zur Juma-Moschee mit ihren kunstvoll geschnitzten Holzsäulen führt. (F)

15. Tag CHIWA - KÖNEURGENCH - ASCHGABAT | Heute gelangen Sie nach Turkmenistan. Dort erwartet Sie mit Köneurgench und seinen Ruinen der alten choresmischen Hauptstadt erneut ein UNESCO-Weltkulturerbe. Am Abend erreichen Sie von Dasoguz mit einem Inlandsflug Aschgabat - die Hauptstadt des Landes (Flugdauer ca. 1 Std.). (F)

16. Tag ASCHGABAT: NISA | Den Tag beginnen Sie mit einer Stadtrundfahrt in Aschgabat. Der überwiegende Teil älterer Bausubstanz wurde durch Erdbeben zerstört. So ist das Zentrum von Bauten aus Stahlbeton und Glas, monumentalen Großbauten, breiten Prachtstraßen und ausgedehnten Grünflächen und Parks mit reich modellierten Brunnen geprägt. Anschließend besuchen Sie die Ausgrabungsstätte Nisa, nur wenige Kilometer von Aschgabat entfernt. Sie war die erste Hauptstadt der Parther. Die Relikte und Ruinen der alten Festungsanlagen gehören heute ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe. (F)

17. Tag ASCHGABAT - RÜCKFLUG | Kurz nach Mitternacht Transfer zum Flughafen und Rückflug mit Lufthansa über Baku nach Europa (Flugdauer insg. ca. 7,5 Std.). 

Hinweise

Frühstück (F), Abendessen (A)

Klima und Reisezeit

Zentralasien hat ein extremes Kontinentalklima, das sich durch kurze, sehr kalte Winter, einen frühen Frühling, lange, heiße Sommer und einen angenehmen Herbst auszeichnet. Die beste Reisezeit ist im Frühling und Herbst.

Leistungen und Unterkünfte

Leistungen

  • Langstreckenflüge in der Economy Class mit Lufthansa
  • Regionaler Flug und Inlandsflug in der Economy Class
  • Transfers, Ausflüge und Rundreise in landestypischen Fahrzeugen
  • 15 Übernachtungen in Hotels
  • Frühstück (F)
  • Wechselnde, lokale deutschsprechende Reiseleitung
  • Eintrittsgebühren
  • Hochwertige Reiseliteratur

Unterkunfts- übersicht

Astana 2 Rixos President Astana 5*
Almaty 1 Rixos Almaty Hotel 5*
Karakol 1 Amir 3*
Bischkek 1 Hyatt Regency Bishkek 5*
Taschkent 2 Lotte City Tashkent Palace 4*
Samarkand 2 Grand Samarkand Superior 4*
Buchara 3 Asia Bukhara 3*
Chiwa 2 Asia Khiva 3*
Aschgabat 2 Sofitel Oguzkent Ashgabat 4.5*

Unterkünfte

Karakol
Standard Room
1 Nacht
Amir | 3*
Karakol | "Amir" (3*)
Kirgistan | Hotel Amir in Karakol
Bischkek
Deluxe Room
1 Nacht
Hyatt Regency Bishkek | 5*
Bischkek | "Hyatt Regency Bishkek" (5*)
Kirgisistan | Luxushotel Hyatt Regency Bishkek (4*) in Bischkek
Taschkent
Standard Room
2 Nächte
Lotte City Tashkent Palace | 4*
Taschkent | "Lotte City Tashkent Palace" (4*)
Usbekistan | Tashkent Palace Hotel (4*)
Samarkand
Standard Room
2 Nächte
Grand Samarkand Superior | 4*
Samarkand | "Grand Samarkand Superior" (4*)
Usbekistan | Hotel Grand Samarkand (4*) in Samarkand
Buchara
Standard Room
3 Nächte
Asia Bukhara | 3*
Buchara | "Asia Bukhara" (3*)
Bukhara | Asia Bukhara Hotel (3*) Lobby
Chiwa
Standard Room
2 Nächte
Asia Khiva | 3*
Chiwa | "Asia Khiva" (3*)
Usbekistan I Asia Khiva Hotel (3*)
Aschgabat
Superior Room
2 Nächte
Sofitel Oguzkent Ashgabat | 4.5*
Aschgabat | "Sofitel Oguzkent Ashgabat" (4.5*)
Turkménistan | Sofitel Ashgabat Oguzkent © Accor Hotels / Gilles Trillard Libre de Droit

Termine und Preise

Termine und Preise

Preise pro Person
  • Zeiträume
  • Reiseleitung
  • EZ-Z
  • DPLZ
  • Einzel
  • Doppel
  • 01.04.17 - 15.11.17
  • 5.390 €
  • +890 €
  • Rundreise mit lokaler Reiseleitung
Rundreise mit lokaler Reiseleitung

Preise in der Spitzensaison (z. B. Weihnachten) auf Anfrage.

Hinweise

Visa
Bei der Einreise nach Turkmenistan ist zusätzlich eine Einreisegebühr von ca. 14 USD vor Ort zu zahlen.

Stornobedingungen
Tage vor Reisebeginn Stornogebühr
ab Buchung bis 31 20% vom Reisepreis
ab 30 bis 25 40% vom Reisepreis
ab 24 bis 18 50% vom Reisepreis
ab 17 bis 11 60% vom Reisepreis
ab 10 bis 4 80% vom Reisepreis
ab 3 und bei Nichtantritt 90% vom Reisepreis

Zu- und Abschläge

Flüge mit Lufthansa

Anschlussflüge von/nach Deutschland
+ 150 €
Anschlussflüge von/nach der Schweiz
+ 290 €
ab/bis Frankfurt
inkl.
Anschlussflüge von/nach Österreich
auf Anfrage
Flüge in der Business Class ab/bis Deutschland
ab 1.990 €

Visa

Usbekistan, Turkmenistan
+ 240 €

Sonstiges

Abschlag Individualreise mit 4 Personen
-400 €
Aufpreis Rundreise mit Halbpension
+ 330 €
Sarah Knapheide

Meine Ansprechpartnerin für diese Reise

Frau Sarah Knapheide
Leitung Gruppenreisen
Telefon: 49 30 20 17 21 34
☎ 0049 30 201721 388
MO-FR: 9-18 UHR, SA 10-14 UHR
✉ service@windrose.de