Gruppenreise

Ungarn | Ungarn - Ungarn

Silvester in Budapest

Nussknacker & Fledermaus im Erkel-Theater

4 Tage | Doppelzimmer | p.P.
ab 2.390 €
Finest Moments
  • Das Designhotel Continental Wohnen direkt in der historischen Innenstadt
  • Die Nationalgalerie auf dem Burgberg Kunst der Jahrhunderte
  • Der Nussknacker Ballettgenuss im Erkel-Theater
  • Oper und Silvesterfeuerwerk Stilvoll das neue Jahr begrüßen
  • Besuch des jüdischen Viertels und der größten Synagoge Geschichte in schönem Gewand

Die Luft ist winterklar und glitzernde Weihnachtsbeleuchtung erhellt die strahlende Stadt, die von der Donau zweigeteilt wird. Budapest ist einfach wie gemacht für eine Winterreise und erst recht, um den Jahreswechsel gebührend zu feiern! Entdecken Sie die ungarische Hauptstadt mit ihren hübschen Gässchen, prächtigen Boulevards, imposanten Kirchen und leuchtenden Farben. Begleitet werden Sie auf dieser Reise von klassisch-musikalischem Hochgenuss und allem erdenklichen Komfort: Sie residieren im Designhotel Continental und entdecken kulinarische Highlights in den besten Etablissements der Stadt. Lassen Sie die ganz besondere Atmosphäre auf sich wirken und nehmen Sie die Herzlichkeit Budapests mit nach Hause in ein wunderbares neues Jahr.

Leistungen
  • Flüge in der Economy Class mit Lufthansa, Austrian oder Swiss
  • Rail&Fly 1. Klasse ab/bis DB-Bahnhof
  • Transfers und Ausflüge in komfortablen Fahrzeugen
  • 3 Übernachtungen im Hotel
  • Frühstück (F), 2 Abendessen (A)
  • Exklusives Rahmenprogramm
  • Ballettkarten der sehr guten Kategorie am 29.12.2019
  • Opernkarten für das Erkel-Theater oder Silvester Gala-Dinner im Hotel am 31.12.2019
  • Eintrittsgebühren
  • Qualifizierte lokale, deutschsprechende Reiseleitung
  • Hochwertige Reiseliteratur
Impressionen
Karte
Reiseverlauf
  • 1.
    Tag

    DEUTSCHLAND - BUDAPEST Sie fliegen mit Lufthansa von Frankfurt oder München nach Budapest (Flugdauer ca. 1,5 Std.). Nach Ankunft am Flughafen werden Sie direkt zum Designhotel Continental in der historischen Innenstadt gebracht: Jugendstil trifft auf moderne Innenarchitektur. Am späten Nachmittag begrüßt Sie Ihre Deutsch sprechende Reiseleitung im Hotel. Anschließend kommen Sie am frühen Abend in einen ganz besonderen Genuss: Sie sehen das Ballett "Der Nussknacker" im wunderschönen Erkel-Theater, das seinen Namen dem ungarischen Komponisten Ferenc Erkel verdankt. Nach der Ballettvorführung genießen Sie ein spätes Welcome-Dinner im Hotel. (A)

  • 2.
    Tag

    BUDAPEST Nach einem reichhaltigen Frühstück erkunden Sie heute die Pester Seite der 1,7 Millionen-Einwohner-Stadt. Zunächst machen Sie eine Stadtrundfahrt und sehen die neoklassizistische St. Stephans-Basilika. Die traumhaft schöne Kirche wurde 1905 eingeweiht und beherbergt zahlreiche Gemälde und Skulpturen. Zudem befindet sich dort eine ganz besondere Reliquie: Die rund 1.000 Jahre alte einbalsamierte rechte Hand König Stephans, des ungarischen Nationalheiligen. Nach der Stadtrundfahrt geht es zu einem der beeindruckendsten Bauwerke der Stadt: Zum kolossalen Ungarischen Parlament, dessen 96 Meter hohe Kuppel mehr als 365 reich verzierte Spitztürmchen überragt. 268 Meter lang und 123 Meter breit - imposanter geht es kaum. Bei einer Führung können sie die wunderschönen Säle und Innenhöfe bewundern. Anschließend passieren Sie den Heldenplatz, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gezählt wird. Den achteckigen Platz kreuzt der Boulevard Andrássyút, der den Stadtkern mit dem Stadtwäldchen verbindet. Dann ist es Zeit für eine Mittagspause; diese gestalten Sie nach einem Transfer zur Großen Markthalle ganz individuell. Probieren Sie doch ungarische Paprikawurst und das berühmte Gulasch. Anschließend fahren Sie weiter und fahren am herrlichen Operngebäude vorbei zum Vörösmarty-Platz, wo Sie noch einmal weihnachtliche Stimmung aufkommen lassen. Genießen Sie die entspannte Atmosphäre mit Musik und Glühweinduft oder entspannen Sie am Pool Ihres Hotels, gönnen Sie sich eine Massage im luxuriösen Spa-Bereich oder genehmigen Sie sich einen Drink an der mondänen Hotelbar. Am späten Nachmittag treffen Sie sich wieder in der Lobby des Hotels. Gemeinsam fahren Sie zur Ungarischen Nationalgalerie, die eine der größten Sammlungen ungarischer Kunst vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert beherbergt. Das riesige Museum befindet sich in drei Flügeln des Burgpalastes auf dem Budapester Burgberg. Das gesamte Areal des Burgviertels mit anschließendem Donaupanorama zählt seit 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Nach der Führung lassen Sie den Abend bei einem Abendessen im berühmten Restaurant Gundel, welches seit der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu den exklusivsten Restaurants Europas zählt, ausklingen. (F/A)

  • 3.
    Tag

    BUDAPEST Nach dem Frühstück entdecken Sie das jüdische Budapest. Sie starten am Vormittag mit einem Spaziergang zur zweitgrößten Synagoge der Welt. Bei der Besichtigung offenbart sich die ganze Pracht dieses Gotteshauses: Auf dem Grundriss einer dreischiffigen Basilika befinden sich rund 3.000 Sitzplätze. Bei einem Treffen mit einem Rabbi erfahren Sie mehr über die jüdische Geschichte in Ungarn. Noch mehr Historisches erwartet Sie in einem der größten, schönsten und traditionsreichsten Kaffeehäuser Europas: Dem Café Gerbeaud. Allein der imposante Innenraum ist einen Besuch allemal wert. Kosten Sie hier zum Beispiel die berühmte ungarische Dobostorte, eine Kreation aus mehreren Schichten Biskuit und Schokoladencreme mit Karamellglasur - einfach zum Dahinschmelzen. Anschließend erkunden Sie die Budaer Seite. Hier erhebt sich der felsige Gellértberg mit Freiheitsstatue und Zitadelle, an dessen Fuß das sehenswerte Hotel Gellért mit seinem berühmten Thermalbad befindet. In nördlicher Richtung schließen sich das Burgviertel mit dem Burgpalast an. Das Highlight: Sie fahren mit der historischen Standseilbahn hinauf zum Burgviertel. Die Seilbahn ist ein echtes Juwel aus der kaiserlichen und königlichen Glanzzeit. Wie Sie den Jahreswechsel verbringen möchten, können Sie ganz individuell entscheiden. Verbringen Sie den Jahreswechsel stimmungsvoll bei einem Silvester Galaabend in Ihrem Hotel oder starten Sie musikalisch in das neue Jahr mit Johann Strauss‘ Operette "Die Fledermaus" im Erkel-Theater. Bei einem Glas Sekt begrüßen Sie um Mitternacht das neue Jahr. Das Feuerwerk über der Stadt ist wunderbar. Ihr Transfer zur Oper und zurück zum Hotel ist selbstverständlich arrangiert. (F/A)

  • 4.
    Tag

    BUDAPEST - RÜCKFLUG Genießen Sie noch ein leckeres Frühstück im Hotel und lassen Sie bei einem kleinen Spaziergang den Glanz der ungarischen Hauptstadt noch einmal auf sich wirken. Mit diesen herrlichen Impressionen geht es dann zum Flughafen Budapest, von wo aus Ihr Heimflug mit Lufthansa nach Frankfurt (Flugdauer ca. 1,5 Std.) startet. Sofern Sie Ihren Flug erst am Abend antreten, können Sie auch einen optionalen Ausflug nach Szentendre, der Kleinstadt am Donauknie, unternehmen und dabei das Marzipanmuseum besuchen. (F)

Hinweise

Frühstück (F), Abendessen (A), Galadinner (G)

Klima und Reisezeit
Budapest hat relativ trockenes Kontinentalklima mit kaltem Winter. Die maximale Durchschnittstemperatur beträgt im Dezember/Januar 3°C, die minimale -4°C. Für die Ausflüge und Spaziergänge und für die Silvesternacht dürfen Winterstiefel, Daunenjacke, warme Kopfbedeckung etc. im Gepäck nicht fehlen. Für den festlichen Silvesterabend empfiehlt sich etwas elegantere Kleidung.

 

 
Unterkünfte
Budapest | 3 Nächte
InterContinental Budapest
5 Deluxe Room
Hinweis

Leider ist es uns nicht möglich, die im Moment Ihrer verbindlichen Reisebuchung für Sie fest gebuchten Konzertkarten wieder zu stornieren. Umtausch, Umbuchung, Stornierung oder Erstattung von Eintrittskarten ist nicht möglich.

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittsversichrung.

Abweichend zu den Reise- und Zahlungsbedingungen beträgt die Anzahlungshöhe 30% des Reisepreises und kommt die Stornostaffel gemäß 4.3. b) zur Anwendung.

 

Geänderte Entschädigungssätze bei Zugreisen, Flugsafaris und einigen Kreuzfahrten:

Bis zum 31. Tag vor Reisebeginn: 30 %, ab 30. Tag bis 25. Tag vor Reisebeginn: 50 %, ab 24. Tag bis 18. Tag vor Reisebeginn: 60 %, ab 17. Tag bis 11. Tag vor Reisebeginn: 70 %, ab 10. Tag bis 4. Tag vor Reisebeginn: 80 %, ab 3. Tag vor Reisebeginn und bei Nichtantritt: 90 % des Gesamtreisepreises.

 

Abweichend von den angegebenen Entschädigungssätzen sind die Kosten für bereits in Auftrag gegebene Visa, Opern- und Konzertkarten, Eintrittskarten und Gorilla Permits nicht erstattungsfähig.

Termine & Preise

Bitte wählen Sie eine Zimmerbelegung und klicken anschließend auf den Button "Reise prüfen".
Verfügbare Termine
  • 29.12.2019 - 01.01.2020
    Status - bebucht : Noch Plätze frei. Sofort buchbar! Teilnehmerzahl: mindestens 10 , maximal 18 Personen Bei Nichterreichung der Mindestteilnehmerzahl kann WINDROSE bis zum 30. Tag vor dem vereinbarten Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten; alternativ besteht die Möglichkeit, die Reise in einer Kleingruppe durchzuführen. Wird die Reise nicht durchgeführt, erhalten Sie auf den Reisepreis geleistete Zahlungen unverzüglich zurück.

Hinweise

Leider ist es uns nicht möglich, die im Moment Ihrer verbindlichen Reisebuchung für Sie fest gebuchten Konzertkarten wieder zu stornieren. Umtausch, Umbuchung, Stornierung oder Erstattung von Eintrittskarten sind ebenfalls ausgeschlossen.

Stornobedinungen

Tage vor ReisebeginnStornogebühr
ab Buchung 30% vom Reisepreis
ab 30 und bis 25 50% vom Reisepreis
ab 24 und bis 18 60% vom Reisepreis
ab 17 und bis 11 70% vom Reisepreis
ab 10 und bis 4 80% vom Reisepreis
ab 3 und bei Nichtantritt 90% vom Reisepreis
Reisedesigner
Frau Melanie Gleich - Teamleitung Europa
Frau Melanie Gleich
Teamleitung Europa
melanie.gleich@windrose.de
+49 30 20 17 21 64
Kontakt & Öffnungszeiten
Kontakt

Was können wir für Sie tun?
Unser Expertenteam ist gerne für Sie da.

+49 - 30 - 201721 - 0Kontaktformular
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag9.00 - 18.00 Uhr
Samstag (nur telefonisch)10.00 - 14.00 Uhr
Nach oben